VG-Wort Pixel

Queen Elizabeth Seit 96 Jahren stilvoll durchs Leben

Queen Elizabeth
© Samir Hussein/WireImage / Getty Images
Queen Elizabeth feiert ein stolzes Alter von 96 Jahren. Seit über 70 Jahren sitzt sie auf dem Thron, absolviert öffentliche Auftritte im Namen der Royal Family. Dabei ist sie stets adrett gekleidet. Wir verraten Ihnen, was den Stil der Monarchin so einzigartig macht.

Wer an Queen Elizabeth, 96, denkt, dem fallen vermutlich als erstes ihre farbenfrohen Outfits ein. Von Kopf bis Fuß mit Stil in möglichst bunten Farben gekleidet – so kennt und liebt nicht nur ihr Volk die rüstige Königin. Auch Handtaschen spielen eine wichtige Rolle beim royalen Kleidungsstil. Denn darin transportiert sie nicht etwa nur ihre wichtigsten Utensilien, vielmehr transportiert sie damit auch wichtige Botschaften nach außen. Auch macht sie sich dafür andere Accessoires zunutze. Wir verraten die Mode-Geheimnisse von Queen Elizabeth.

Queen Elizabeths Spiel mit der Mode

Keine Farbe ist ihr zu grell

Schreiendes Pink, knalliges Grün, strahlendes Gelb – Queen Elizabeth scheint keinen Halt in Sachen Farbe zu kennen. Von Kopf bis Fuß in Blau oder Orange oder Mint, die Monarchin ist durchaus mutig hinsichtlich der Farbwahl ihrer Kleidung. Doch auch bei der 96-Jährigen gibt es Grenzen. Die liegen aber wo ganz anders als bei anderen Personen. Denn während viele – vor allem in Deutschland – auf klassisches Grau oder Beige setzen, wären diese Nuancen für die Queen ein No Go! Robert Hardman, Autor der Biografie "Our Queen", erinnert sich: "Meine liebste Aussage von ihr ist: 'Ich kann nie Beige tragen, denn dann würde niemand wissen, wer ich bin.'" Unrecht hat sie nicht. Mit ihren Knalligen-Allover-Looks fällt sie definitiv immer auf!

Queen sagt es "durch die Handtasche"

Ohne Handtasche, ohne Queen Elizabeth! Die Regentin trägt immer ein Exemplar. Rund 200 Modelle der britischen Marke "Launer" soll sie besitzen. Ihre liebsten Modelle seien die "Royale" und die "Traviata". Darin transportiert sie aber nicht etwa nur ihre wichtigsten Utensilien wie etwa einen Spiegel, einen Lippenstift, einen Stift, Minzbonbons und eine Lesebrille, sie kommuniziert damit vor allem mit ihren Angestellten. Der königliche Historiker Hugo Vickers erklärt im Gespräch mit "People": Trägt die Königin das royale Accessoire an ihrem linken, angewinkelten Unterarm, ist alles in Ordnung. Landet die Tasche irgendwann auf der rechten Seite, signalisiert Elizabeth ihrem Personal, dass sie gehen möchte, es habe allerdings noch keine Eile. Dramatisch würde es erst werden, wenn sie die Tasche links von sich auf den Boden stellt. Dann würde sie umgehend gehen wollen. "Jemand käme vorbei und würde sagen: 'Sir, der Erzbischof von Canterbury würde Sie sehr gerne kennenlernen", beschreibt Vickers das Prozedere.

Der sprechende Ring

SOS sendet Queen Elizabeth an ihr Personal, indem sie am Ring an ihrem Finger dreht. Dann sei höchste Eile geboten, die Königin würde unmittelbar aus der Situation, in der sie sich gerade befindet, befreit werden, berichtet Vickers.

abl Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken