VG-Wort Pixel

Prinzessin Sofia Geheimnis um ihr Brautkleid

Prinzessin Sofia
© Dana Press
Es war schwer für Prinzessin Sofias Hofschneiderin, alles geheim zu halten - nun hat sie geredet: Was alles passierte, bevor die Prinzessin im Hochzeitskleid aus Spitze mit der meterlangen Schleppe Geschichte schreiben durfte

Sie war so eine schöne Braut! Als Schwedens junger Prinz Carl Philip am 13. Juni seine bürgerliche Freundin Sofia Hellqvist heiratete und sie zur Prinzessin machte, tanzte sie sich im edlen und zugleich beeindruckenden Brautkleid und der schmucken Tiara im Haar in die Herzen der Menschen.

Das Brautkleid entstand zwar nach einem Entwurf der schwedischen Modedesignerin Ida Sjöstedt. Aber wie die Robe aus feinster Crepeseide, die mit italienischer Seidenorganza verdoppelt wurde, letztlich gefertigt wurde und was dabei alles passierte, das erfuhren wir jetzt von der königlichen Hofschneiderin. Es war extrem schwer für Sofias Schneiderin Matilda Olssen alle Details während der langen Vorbereitungszeit geheim zu halten, aber nun sprach sie darüber.

Es war weniger die Designerin Ida Sjöstedt als vielmehr die Braut selber, die nämlich ganz genaue Vorstellungen davon hatte, wie das Kleid für den schönsten Tag in ihrem Leben aussehen sollte, das sagte Matilda Olssen gegenüber der Webseite "helahalsingland.se".

200 Arbeitsstunden und 7 Anproben

Sofia Hellqvist hatte die Idee, dass ihr Kleid im Stil des Bohème-Looks geschnitten sein sollte, aber mit dem königlichen Dreh der meterlangen Schleppe aus handgefertigter Spitze. Sieben Anproben waren während der Fertigungszeit nötig in den rund 200 Arbeitsstunden, die Hofschneiderin Matilda Olssen an dem Meisterwerk arbeitete. Die angehende Prinzessin soll bei den Anproben immer sehr nett und zuvorkommend gewesen sein. Bei der letzten Anprobe kam sogar die 71-jährige Königin Silvia von Schweden mit dazu.

Für die Schneiderin des Königshofes, die auch Kleider für die dreijährige Prinzessin Estelle und die Blumenmädchen Chloé und Anaïs Sommerlath gefertigt hatte, ging das royale Hochzeitmärchens in der Stockholm Schlosskapelle mit Bravour aus - denn sie war selbst bei der Zeremonie anwesend. Das stattliche Brautkleid war ein traumhafter Anblick, für den sich letztlich all die Arbeit, die Anspannung und der Aufwand gelohnt hat.

stb Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken