VG-Wort Pixel

Prinzessin Sofia Die Wahrheit über ihre Hochzeits-Tiara

Prinzessin Sofia
© Getty Images
Eineinhalb Jahre nach der Hochzeit wird endlich enthüllt, woher die Hochzeits-Tiara von Prinzessin Sofia wirklich stammt

Als sich Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip am 13. Juni 2015 in der Schlosskirche zu Stockholm das Ja-Wort gaben, fiel nicht wie so oft das Hochzeitskleid, sondern vielmehr Sofias Kopfschmuck ins Auge.

Bekam Prinzessin Sofia die Tiara von König Carl Gustaf?

Eine wunderschöne Tiara mit grünen Steinen zierte ihre Hochsteckfrisur und alle fragten sich, woher dieses wertvolle Schmuckstück mit Diamanten, das sie auch bei der Nobelpreisverleihung 2015 trug, wohl stammt. Schnell wurde herausgefunden, dass die Tiara nicht wie sonst üblich am Hof ein Erbstück darstellt, sondern extra für die neue Prinzessin angefertigt und ihr von ihrem Schwiegervater König Carl Gustaf geschenkt worden sein. Doch jetzt kam heraus: Diese Version der Geschichte entspricht nicht ganz der Wahrheit.

So war es wirklich

Wie die schwedische Zeitung "Aftonbladet" wissen will, soll Sofias Tiara nämlich ursprünglich gar keine Tiara gewesen sein, sondern vielmehr ein Collier. Dieses bekam Königin Siliva einst von einem thailändischen Prinzen, welches sie jedoch für ihre Schwiegertochter und ihre fulminante Hochzeit zu einer Tiara in Thailand umgestalten ließ. Etwas ungewöhnlich, aber warum nicht. Schließlich ist auch das Prinzen-Paar an sich eher unkonventionell.

Prinzessin Sofia von Schweden
jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken