Prinzessin Sofia: Die geheimen Regeln hinter ihren Nobelpreis-Roben

Heute Abend wird sich Prinzessin Sofia bei der Nobelpreisverleihung wieder in einem tollen Kleid zeigen. Doch für den perfekten Look muss sie sich an so manche strenge Regel halten 

Wir alle erinnern uns noch an Prinzessin Sofias stilvollen Auftritt bei der Nobelpreisverleihung im vergangenen Jahr. Dort erschien sie in einer smaragdgrünen Robe des schwedischen Labels "Dagmar". Das Kleid war bodenlang und hochgeschlossen, Akzente setzte Sofia mit glamourösen Schmuckstücken und einem Diadem.

Doch was wird sie wohl in diesem Jahr tragen? Tatsächlich ist die Kleiderwahl alles andere als Zufall. Denn Prinzessin Sofia muss sich bei der Auswahl ihres Outfits für die Nobelpreisverleihung an einige Regeln halten.

Prinzessin Leonor von Spanien

Mit diesem Trick macht sie sich so groß wie ihre Schwester

4. August 2019  Prinzessin Sofía und Kronprinzessin Leonor tragen sommerliche Outfits. Ganz schön groß sind die beiden Schwestern geworden.
Prinzessin Leonor von Spanien hat mit ihren 13 Jahren schon so einige Modetricks auf Lager. Ob sie sich das von ihrer Mutter Königin Letizia abgeschaut hat?
©Gala

Strenge Regeln für Sofias Nobelpreis-Roben

Die Chefdesignerin des Labels Dagmar, Kristina Tjäger, plauderte jetzt gegenüber der schwedischen Boulevardzeitung "Expressen" aus dem Nähkästchen und gestand, dass Sofia im letzten Jahr bereits ein halbes Jahr vor der Verleihung bei ihr angefragt hat. 

Prinzessin Sofia bei der Nobelpreisverleihung 2016.


Da Tjäger zum ersten Mal ein Nobelkleid entwarf, war es Prinzessin Sofia ganz besonders wichtig ihrer Designerin die strengen Regeln deutlich zu machen. So darf das Kleid kein zu tiefes Dekolleté haben, die Schultern müssen bedeckt sein und es muss bodenlang sein.

Geld spielt keine Rolle

Geld spielt eine eher untergeordnete Rolle - aber auch eine Prinzessin hat ein Budget. Die smaradgrüne Robe aus dem letzten Jahr wird ihren Preis gehabt haben. Denn italienischer Seidenduchesse ist ein sehr hochwertiges Material. So soll es aber auch sein. Die Kleider werden irgendwann einmal ausgestellt und dürfen natürlich auch wiederverwendet werden.

Ein weiterer sehr wichtiger Punkt ist die Geheimhaltung. Niemand darf das Kleid vor dem Abend der Nobelpreisverleihung sehen. Deshalb musste nicht nur die Designerin selbst, sondern auch ihre Mitarbeiter eine Vereinbarung unterschreiben. 

Das große Geheimnis

Nur Sofia, Carl Philipp und Prinz Alexander kannten Prinzessin Sofias Robe aus dem letzten Jahr schon. Aber natürlich hatten auch Prinzessin Victoria und Prinzessin Madeleine eine Vorstellung von Sofias Outfit, denn den Damen ist es natürlich wichtig, dass sie alle unterschiedliche Farben tragen.

Wir dürfen also gespannt sein in welchem Kleid Prinzessin Sofia am heutigen Abend das Konzerthaus betritt. 


Themen

Erfahren Sie mehr: