VG-Wort Pixel

Prinzessin Madeleine Glanzvoller Auftritt - aber ohne BH!

Prinzessin Madeleine und Prinzessin Sofia besuchen mit ihren Ehemännern Chris O'Neill und Prinz Carl Philip das Staatsbankett
Prinzessin Madeleine und Prinzessin Sofia besuchen mit ihren Ehemännern Chris O'Neill und Prinz Carl Philip das Staatsbankett
© Dana Press
Nanu, hat die schwedische Prinzessin Madeleine nicht etwas vergessen? Beim exklusiven Staatsdinner in Stockholm offenbarte die schöne Schwedin neben Ehemann Chris O'Neill einen ungewohnt offenen Look

Es sind die großen Roben, die bei den Prinzessinnen Europas am meisten Aufsehen erregen. Meterlange Schleppen und feinste Seidenstoffe gehören zu ihrem Kleiderschrank ebenso dazu wie einfache Jeans und T-Shirts.

Beim Staatsbankett zu Ehren des kanadischen Generalgouverneurs David Johnston und seiner Frau Sharon bewiesen Prinzessin Madeleine und Prinzessin Sofia erneut großartiges Stilgespür.

Sofia begeisterte in einer hochgeschlossenen, bodenlangen Robe in Mitternachtsblau. Am Arm ihres Göttergatten Prinz Carl Philip strahlte sie schön wie eh und je.

Ein schöner Rücken kann auch entzücken: Prinzessin Madeleine trägt unter ihrer Robe von Temperley London ganz offensichtlich keinen BH.
Ein schöner Rücken kann auch entzücken: Prinzessin Madeleine trägt unter ihrer Robe von Temperley London ganz offensichtlich keinen BH.
© Dana Press

Prinzessin Madeleine lässt den BH im Schrank

Einzig Prinzessin Madeleines zartblaues Outfit schaffte es, beim zweiten Hinsehen zu überraschen. Denn "Madde" wagte sich zwar hochgeschlossen, aber dafür rückenfrei und ohne BH zum eleganten Staatsbankett. Ihr Kleid von Temperley London zählt in Adelskreisen zu den gewagten Looks - doch ist das jüngste schwedische Königskind damit in bester Gesellschaft. Auch Herzogin Catherine wagte sich bereits ohne BH auf den roten Teppich. Ein Auftritt, der noch heute vielen als ebenso mutig wie ansehnlich in Erinnerung bleibt.

kst

Mehr zum Thema


Gala entdecken