Prinzessin Ingrid Alexandra: Ihre Konfirmationstracht kostet ein Vermögen

Prinzessin Ingrid Alexandra feiert heute ihre Konfirmation. Zu diesem besonderen Anlass trägt sie eine traditionelle Robe, die alles andere als günstig ist. 

Am Tage ihrer Konfirmation trägt Prinzessin Ingrid Alexandra die traditonelle Tracht der Norweger.

Prinzessin Ingrid Alexandra steht an diesem Samstag im Mittelpunkt. Die 15-jährige Tochter von Prinzessin Mette-Marit, 45, und Prinz Haakon, 46, wird konfirmiert und schlüpft zu diesem Anlass in die norwegische Nationaltracht. 

Konfirmation in Nationaltracht

Die Robe trägt den Namen "Bunad" und ist ein Geschenk von ihren Großeltern Königin Sonja, 82, und König Harald, 82. Das traditionelle Kleidungsstück stammt aus Aust-Telemark und erinnert an die Trachten, die schon um das Jahr 1810 von den norwegischen Frauen getragen wurden. "Mit diesem Geschenk zeigt das Königspaar, dass es Norwegens kulturelles Erbe sehr schätzt, und ich bin sicher, dass Ingrid Alexandra mit der neuen Tracht sehr zufrieden ist“, beschreibt der Adelsexperte Anders Johan Stavseng gegenüber "Se og Hør“ die besondere Bedeutung der Robe. Die Tracht hat allerdings nicht nur einen emotionalen Wert für die Norweger, sondern ist in der Tat kein Schnäppchen. Wie "Adelswelt" berichtet, soll die Tracht der Prinzessin knapp 6.000 Euro kosten.

Prinzessin Sofia ganz offenherzig

XXL-Ausschnitt sorgt für tiefe Einblicke

Prinzessin Sofia
Applaus für dieses Midikleid! Prinzessin Sofia zeigt sich ganz verblümt bei Feierlichkeiten im Stockholmer Rathaus.
©Gala

Prinzessin Ingrid Alexandra wurde zur Designerin

Die Bunader der verschiedenen Regionen unterscheiden sich in Form und Muster und Farbvarianten. Einige Details soll die 15-Jährige selbst bestimmt haben. So konnte sie ihre Bunad ganz nach ihrem eigenen Geschmack designen. Auf den offiziellen Fotos dreht sich die Prinzessin voller Stolz und präsentiert mit einem strahlenden Lächeln den aufwendig bestickten Stoff. In dem Design steckt viel Arbeit. In der Regel dauert es bis zu einem Jahr, um die aufwendige Robe mit den vielen Details fertigzustellen. Auch Königin Sonja wollte unbedingt ihren Teil beitragen und stickte eine Blumenranke am Rock des Kleides selbst.

Die besonderen Symbole der Tracht

In edlen Material der Tracht sind die Initialen der Prinzessin und das Konfirmationdatum eingestickt. Ein einzigartiges Detail ist zudem der bestickte "norwegische Löwe" am unteren Rand des Rocks. Der norwegische Löwe ist das Symbol des norwegischen Königshauses und des Wappens der königlichen Familie. Dieser Entwurf des Löwen stammt aus den Jahren 1660-1844, erklärt der Journalist und Historiker Oskar Aanmoen auf seinem Twitter-Account.

Norwegens Kronprinzen

Fünf im Patchwork-Glück

4. Oktober 2019  Prinzessin Mette-Marit schickt ihren Followern Grüße aus den Herbstferien. Auf ihrem Instagram-Account postet sie ein Selfie, das sie zusammen mit Ehemann Prinz Haakon dick eingepackt vor einer Schneelandschaft zeigt. "Hmmm. Waren wir eigentlich schon ganz bereit für den Winter?", fragt sich die Kronprinzessin angesichts des Wetters und ergänzt das Posting um den Hashtag "Herbstferien2019".
19. September 2019  Kurze Beine, aber eine starke Zugkraft haben die beiden Ponys, die das Kronprinzenpaar in den Wildpark Glittersjå Fjellgård in Oppland kutschieren. Dort werden die beiden auf jede Menge andere Tiere treffen.
19. September 2019  Von einem Elch geknutscht zu werden, gehört sicherlich zu den besonders schönen Momenten von Prinzessin Mette-Marit.
19. September 2019  Und auch das Knuddeln von kleinen weißen Kuschelwelpen gefällt der Prinzessin offensichtlich gut.

223

Ingrid Alexandra wurde in der Schlosskapelle zu Oslo konfirmiert. Die Zeremonie wurde von den Bischöfinnen Kari Veiteberg und Helga Haugland Byfuglien geleitet. Im Anschluss wird die Familie nun gemeinsam ein Mittagessen auf dem Schloss einnehmen.
Quellen: Adelswelt, Se og Hør, Dana Press

Themen

Erfahren Sie mehr: