Prinzessin Iman : Das royale Stilvorbild für Frauenrechte

Prinzessin Iman kommt in Sachen Stilgefühl ganz nach ihrer stylischen Mutter, Königin Rania von Jordanien. Doch mit ihrem westlich geprägten Lebenstil gilt sie vor allem als Vorbild für die jungen Frauen des konservativen arabischen Landes.

Prinzessin Iman

Sie ist 23 Jahre alt, bildhübsch und ein royales Stilvorbild für die junge jordanische Generation: Prinzessin Iman bint Abdullah von Jordanien. Das zweitälteste Kind von Königin Rania, 49 und König Abdullah, 58, studiert, spielt gerne mit der Mode und probiert sich aus - Dinge, die für viele andere Frauen in einem Land mit konservativen patriarchalen Strukturen nicht selbstverständlich sind.

Prinzessin Iman: So lässig sieht man sie selten

Zu vergangenen Anlässen hat Iman gerne klassische oder traditionelle Looks getragen. Doch bei ihrem jüngsten Auftritt mit Mama Rania überrascht sie mit einem ganz anderen Style.

Prinzessin Iman in lässiger Jeans-Hemd-Sneaker-Kombi während eines Termins mit Mama Königin Rania.

Ihre braunen Haare sind leicht gewellt, die Spitzen heller gefärbt und die Sonnenbrille lässig ins Haar gesteckt. Imans Ombré-Look passt zu ihrem Trend-Outfit. Anstatt eines schicken oder traditionellen Kleides hat sie sich für eine Kombination aus weißem Shirt, heller Jeans, weißen Sneakern und einem beigen Oversize-Hemd als Jackenersatz entschieden. US-Stars wie Hailey Bieber oder Bella Hadid sieht man ebenfalls häufig in solchen Outfits. Vielleicht kommt diese Stilentwicklung nicht von ungefähr? Denn seit 2014 studiert sie in Amerika, genauer gesagt an der Universität Georgetown in Washington - wie ihr Bruder, Kronprinz Hussein von Jordanien, 26, der dort seinen Abschluss in internationaler Geschichte gemacht hat.

Iman + Salma: royale Vorbilder für Frauenrechte

Mit ihrem Lebensstil, den Iman öffentlich zeigt, gilt sie als Vorbild für die junge weibliche Generation Jordaniens. Ihre Looks sind für die Frauen so viel mehr, als nur stylisch. Denn besonders in den Provinzen des arabischen Landes besitzen sie laut "Amnesty International" kaum Rechte, gehen selten arbeiten, Leben oftmals unter der Vormundschaft ihres Ehemannes und sollen ihre Körper unter weiten Gewändern unauffällig verhüllen.

Aufreizende, körperbetonte und bunte Kleidung gilt oft als verpönt. Auch Prinzessin Imans jüngere Schwester, Prinzessin Salma, 19, gilt als Vorreiterin. Sie bereitet Frauen den Weg für mehr berufliche Möglichkeiten, denn nach ihrer Fliegerausbildung gilt sie als eine der ersten weiblichen Heerespilotinnen.

Königin Ranias Tochter: traditionell vs. classy chic

Nicht erst jetzt, sondern bereits als Teenager beweist Prinzessin Iman ein tolles Stilgefühl. Mit ihren klassischen und traditionellen Looks war sie ihrem Alter immer eine Stillänge voraus und blieb dennoch ihrem modernen Modeverständnis treu. Schnell galt die hübsche 23-Jährige als Ranias Ebenbild und wurde als nächste Stilikone gehandelt. Zu Feierlichkeiten des jordanischen Unabhängigkeitstags 2014 trägt sie beispielsweise eine traditionelle, aufwendig gemusterte Robe in Dunkelblau.

Prinzessin Iman trägt zu öffentlichen Anlässen gerne traditionelle Roben - wie hier zu Feierlichkeiten des jordanischen Unabhängigkeitstages.

Ein Jahr später, bei einer Veranstaltung in Frankreich, hat sich Iman für ein körperbetontes, rot-weißes Wow-Kleid des britischen Designers Alexander McQueen entschieden und gibt mir ihrer Mutter ein tolles Fashion-Duo ab.

Die Tochter von Königin Rania ist aber auch Fan von internationalen Designern. Zu einer Veranstaltung in Frankreich hat Prinzessin Iman ein rot-weißes Kleid von Alexander McQueen gewählt.

Ob leger, traditionell oder klassisch-elegant: Prinzessin Iman steht jede Stilrichtung. Der Grund: Sie macht die Looks zu ihren eigenen, lebt sie und wirkt als Stilvorbild unheimlich authentisch.

Verwendete Quellen: amnesty.ch/de, adelswelt.de, wikipedia.de

Themen

Erfahren Sie mehr: