VG-Wort Pixel

Prinzessin Elisabeth In High Heels zum Nationalfeiertag

Die Kronprinzessin genießt die Aufmerksamkeit sichtlich.
© Getty Images
Der belgische Nationalfeiertag ist eine gute Gelegenheit, einen Blick auf die gesamte Königsfamilie zu erhaschen. Eine sticht dabei besonders ins Auge: Kronprinzessin Elisabeth, die einen echten Wow-Auftritt hinlegt.

Brüssel im Ausnahmezustand: Der belgische Nationalfeiertag hält nicht nur die Bevölkerung, sondern auch die königliche Familie in Atem. Anlässlich der Feierlichkeiten zeigen sich König Philippe, 59, und Königin Mathilde, 46, mit ihren vier Kindern Prinzessin Elisabeth, 17, Prinz Gabriel, 15, Prinz Emmanuel, 13, und Prinzessin Eléonore, elf, der Öffentlichkeit. Gemeinsam besucht die Familie den Gottesdienst zu Ehren des Königs. Obwohl die Royals im Gesamten ein tolles Bild abgeben, sticht Prinzessin Elisabeth besonders hervor. Die Thronerbin entwickelt sich immer mehr zu einer echten Fashionista. 

Prinzessin Elisabeth: In Stilettos zum Nationalfeiertag

An der Seite ihres Vaters wirkt Elisabeth selbstsicherer denn je. Das Bad in der Menge meistert die Thronfolgerin mit Bravour, wirkt nahbar und strahlt über das ganze Gesicht. Es ist aber nicht nur Elisabeths zufriedenes Lächeln, das die 17-Jährige am Nationalfeiertag so umwerfend aussehen lässt. Auch ihr Outfit kann sich sehen lassen: Elisabeth setzt nicht nur auf ein zartes Sommerkleid mit Blumenmuster, sondern auch auf High Heels. Und was für welche! Elisabeth wählt für ihren großen Auftritt royalblaue Sandalen der Marke Gianvito Rossi. Die High Heels, die mit etwa 650 Euro zu Buche schlagen, passen farblich bestens zu den Blumenapplikationen des Kleides. Zudem findet sich der besondere Blauton auch bei Elisabeths Clutch wieder. 

Trotz des schmalen Absatzes absolviert Prinzessin Elisabeth den Auftritt der königlichen Familie ohne Stolperer.
Trotz des schmalen Absatzes absolviert Prinzessin Elisabeth den Auftritt der königlichen Familie ohne Stolperer.
© Dana Press

Die High Heels passen aber nicht nur farblich hervorragend zum Rest des Outfits, Elisabeth tritt in den hohen Schuhen auch sehr selbstbewusst auf. Selbst die Treppenstufen der Cathedrale Saint-Michel et Sainte-Gudule, in der das Te Deum für König Philippe stattfand, meistert die Thronfolgerin mit Leichtigkeit. Lediglich bei der ersten Stufe muss die Kornprinzessin kurz auf ihre Füße schauen, um den Abstand der Stufen einschätzen zu können.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Königin Mathilde geht neben Elisabeth unter

Die Haare trägt Elisabeth in leichten Wellen und offen. Zwei nach hinten gesteckte Strähnen geben den Blick auf ihre Perlenohrringe sowie auf den Rüschenkragen des Kleides frei. Das helle Sommerdress beeindruckt zudem mit leicht durchsichtigen Ärmeln und einem Abnäher in der Taille, der Elisabeths schmale Silhouette betont. Ob sie den Trick von ihrer Mutter hat? Königin Mathilde wählt für die Feier ein orangenes Spitzenkleid, das in der Taille mit einem farblich passenden Gürtel zusammengehalten wird. Obwohl sie mit ihrem großen Fascinator und der knalligen Farbe ein sehr auffälliges Kleid trägt, geht sie bei diesem Auftritt neben ihrer ältesten Tochter fast unter. 

Elisabeth, Mathilde und Philippe läuteten die Feierlichkeiten schon am Freitag ein. Nachdem der König mit seiner Tochter bei der alljährlichen TV- und Radioansprache war, besuchte er zusammen mit der Königin ein Konzert. 

Verwendete Quellen: eigene Recherche

ame Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken