Prinzessin Charlotte: Ihre Schuluniform ist wahrlich kein Schnäppchen

Der Ernst des Lebens beginnt nun auch für Prinzessin Charlotte: Ab dem 5. September wird sie die gleiche exklusive Privatschule wie ihr Bruder Prinz George besuchen. Bevor es soweit ist, muss Mama Kate aber erst einmal tief in die Tasche greifen.

Prinzessin Charlotte

Der erste Schultag ist für die meisten Kinder eine furchtbar aufregende Angelegenheit. Ein bisschen Angst, riesige Neugier und hoffentlich auch ganz viel Vorfreude mischen sich zu einem Cocktail der Emotionen zusammen. Für Prinzessin Charlotte heißt es ab September ebenfalls: "Hefte raus, wir schreiben ein Diktat!"

Doch bevor die stolze Vierjährige ihre Schullaufbahn auf der exklusiven Privatschule Thomas's Battersea beginnen wird, steht erst einmal ein großer Einkaufsbummel mit Herzogin Catherine auf dem Programm. Wie unter anderem "thesun.co.uk" berichtet, stellt die Schule nämlich hohe Ansprüche an die Kleidung ihrer Schützlinge.

Helene Fischer im Latex-Konflikt

Jetzt meldet sich das ZDF zu Wort

Helene Fischer während einem "Spürst du das?"-Konzert in Hamburg
Helene Fischer trug bei einem ihrer Auftritte ein enges Latex-Bustier. Ein Outfit, das der Moderatorin Maja Fischer so gar nicht gefiel - wie man ihren Twitter-Kommentaren entnehmen kann. Jetzt meldet sich das ZDF zu Wort.
©Gala / Brigitte

Prinzessin Charlotte kommt in die Schule

Strenge Regeln ohne Ausnahmen erwarten Prinzessin Charlotte ab September in ihrer neuen Schule.

Neben saisonalen Outfits und einer bestimmten Kleiderordnung bei körperlichen Aktivitäten legt die Schule vor allem Wert auf ihr strenges Farbkonzept. Dunkelblau und Rot sind die Farben, an die sich alle Schüler zu halten haben. Eine kleine Auswahl: Für knapp 34 Euro sollen die Mädchen eine Schuljacke kaufen, für 48 Euro ein Sommerkleid und für knapp 12 Euro einen roten, dünnen Rollkragenpullover. Addiert man alle Kleidungsstücke der umfangreichen Liste zusammen, entstehen Kosten von mehr als 500 Euro. Alles andere als ein Schnäppchen!

Prinz George auf dem Weg zur Schule

Strenge Kleiderordnung für alle Kinder

Sogar die Accessoires zum Aufhübschen der Haare sind genauestens festgelegt. Rote und blaue Schleifen und Haarbänder sind in Ordnung, ebenso Haarspangen in Hornoptik. Hellblaue oder weiße Zierstücke darf man - auch als königliche Hoheit - jedoch nur mit der Sommeruniform tragen. Und auch in Sachen Schulrucksack gibt es keine Wahlfreiheit für die Kleinsten: Ein offizieller Rucksack der Thomas's Battersea Schule muss es sein.

Bei jährlichen Schulgebühren von knapp 21.000 Euro können die meisten Eltern die hochpreisigen Schuluniformen wohl aus der Portokasse bezahlen. Für die Kinder von Herzogin Catherine und Prinz William ist es dennoch eine Neuheit - sie sind zur Freude der Royalfans die meiste Zeit in erschwinglichen Outfits von High Street-Marken gekleidet.

Modische Minis

Royale Kids im Fashion-Fieber

Kronprinzessin Victoria und Söhnchen Oscar sind beim Generation-Pep-Tag und Prinz-Daniel-Lauf in Stockholm lässig unterwegs. 
Shirt, Skinny-Jeans, Vans-Sneaker und dazu eine Cap mit dem Anfangsbuchstaben seines Namens – Prinz Oscar ist schon jetzt ein echter Fashion-Profi.
Beim traditionellen Picknick in Monaco zeigen sich Jacques und Gabriella etwas schüchtern an der Seite von Mama Charlène und Papa Albert. 
Während Jacques, der seiner Mutter immer ähnlicher sieht, ein schickes weißes Hemd, eine beige Shorts und elegante Loafers trägt, wurde Gabriella in ein buntes Kleidchen mit Schleifen gekleidet. 

158

Themen

Erfahren Sie mehr: