VG-Wort Pixel

Prinzessin Beatrice Mit ihrem Ehering bricht sie eine Tradition

Edoardo Mapelli Mozzi und Prinzessin Beatrice
Edoardo Mapelli Mozzi und Prinzessin Beatrice
© instagram.com/princesseugenie/
Mit einem Diamantring am Ringfinger der Braut besiegeln Edoardo Mapelli Mozzi und Prinzessin Beatrice ihre Ehe. Ein Schmuckstück, das sich nicht nur perfekt an ihren Verlobungsring schmiegt, sondern außerdem mit einer royalen Tradition bricht.

Am 17. Juli 2020 heiratenPrinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi in der Royal Chapel of All Saints auf den Anwesen der Royal Lodge in Windsor. In einem geschichtsträchtigen Kleid schreitet die Braut zum Altar.

So trägt Prinzessin Beatrice eine cremefarbene Vintage-Kreation mit diamantenbesetztem Mieder, die ursprünglich für Queen Elizabeth entworfen und als junge Frau von ihr getragen wurde. Doch während die Braut bei ihrem Kleid auf Tradition setzt, wird selbige bei der Wahl ihres Verlobungs- und Eherings gebrochen.

Prinzessin Beatrice: Mit ihrem Ehering bricht sie eine Tradition

Aus Platin und den schönsten Diamanten fertigt der britische Juwelier Shaun Leane den royalen Ehering für Prinzessin Beatrice. Ein Schmuckstück, inspiriert von viktorianischen und Art-Deco-Designs, wie "Hello Magazine" berichtet. Mit einer kleinen Wölbung an der Vorderseite des Eherings schmiegt sich dieser einwandfrei an den Verlobungsring mit seinem pompösen Diamanten in der Mitte, sodass beide Ringe perfekt miteinander verschmelzen.

Anders, als viele ihrer royalen Braut-Vorgängerinnen wie Prinzessin Eugenie, Herzogin Meghan, Herzogin Catherine, Prinzessin Diana und Queen Elizabeth wird der Ehering von Prinzessin Beatrice nicht aus walisischem Gold, sondern aus Platin gefertigt. Eine Tradition, die 31-Jährige nicht fortführt.

Juwelier Shaun Leane kreiert die Ringe der Prinzessin

Der Auftrag der Fertigung des royalen Eherings ist nicht das erste Mal, dass Shaun Leane etwas bedeutungsvolles für Prinzessin Beatrice entwirft: Der Juwelier kreierte in Zusammenarbeit mit Edoardo Mapelli Mozzi bereits auch ihren funkelnden Verlobungsring. Das Schmuckstück besteht aus einem runden Dreikarat-Diamanten im Brillantschliff sowie vier weiteren Diamanten im Baguetteschliff. Sowohl Edoardos als auch Beatrices Charakter seien in das Design des Verlobungsrings mit eingeflossen und sollen das Verschmelzen ihrer Leben symbolisieren, so Leane.

Prinzessin Beatrice zeigt ihren Verlobungsring
Prinzessin Beatrice zeigt ihren Verlobungsring
© instagram.com/princesseugenie/

Etwa vier Monate dauerte die Fertigung des einzigartigen Verlobungsrings – zusammen mit dem Ehering ist diese Verschmelzung jetzt komplett.

Verwendete Quellen:Hello Magazine, Instagram

jbo Gala

>> Alles rund um die Hochzeit von Prinzessin Beatrice + Edo


Mehr zum Thema


Gala entdecken