Prinzessin Beatrice : Ihr Armreif ist eine versteckte Liebesbotschaft

Prinzessin Beatrice und ihr Freund Edoardo Mapelli Mozzi verbrachten eine Date Night in London. Der funkelnde Armreif der Britin fiel dabei besonders ins Auge, denn er ist nicht nur sündhaft teuer, sondern versteckt auch eine süße Liebesbotschaft.

Prinzessin Beatrice, Edoardo Mapelli Mozzi

Seite an Seite liefen Prinzessin Beatrice, 30, und ihr Freund Edoardo Mapelli Mozzi, 34, die Mayfair Street in London entlang. Sie sollen einen gemeinsamen Abend in einem privaten Club verbracht haben. Das Paar hat auf dem Weg dorthin zwar kein Händchen gehalten, ein kleines Zeichen ihrer Liebe ist auf den Bildern dennoch zu entdecken. 

Prinzessin Beatrice trägt ein besonderes Schmuckstück

Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi bei eine Date-Night in London. 

Die 30-Jährige wählte das kleine Schwarze in A-Linie und kombinierte den Klassiker mit eleganten Pumps und einem Haarreif. Zunächst mag es wie ein unspektakulärer Look aussehen, wäre da nicht ihr Armreif. Bei dem Schmuckstück handelt es sich um das Design "Juste un Clou" von Cartier: Der Armreif ist mit 18 Karat Gold umfasst und kostet sagenhafte 2.900 Euro. 
Für die Prinzessin wird der ideelle Wert allerdings noch viel größer sein, denn in dem schlichten Accessoire ist ein Buchstabe eingraviert. Das dezente "E" steht sehr wahrscheinlich für ihren Liebsten Edoardo und ist vielleicht sogar ein Geschenk von ihm. 

Adieu, Monsieur Karl!

Das sind die emotionalsten Momente seiner letzten Chanel-Show

Chanel Show mit Penelope Cruz
Ein kleiner Gruß an Karl: Hollywoodstar Penélope Cruz lief mit einer weißen Rose über den Catwalk.
©Gala

Folgt bald der Verlobungsring?

Ein romantischer und vor allem teurer Liebesbeweis, aber der Freund von Beatrice hat das nötige Kleingeld. Bereits im Jahr 2007 hat er eine Firma gegründet, die sich auf die diskrete Vermittlung von Luxusimmobilien spezialisiert hat. Das Paar zeigte sich im vergangenen November zum ersten Mal gemeinsam in der Öffentlichkeit.

Royaler Schmuck

Königliche Hochkaräter

Zum Staatsbankett im Buckingham Palace im Rahmen des Staatsbesuchs des US-amerikanischen Präsidenten und der First Lady, verzaubert Herzogin Catherine nicht nur in einem wunderschönen Abendkleid, sondern auch mit ihrer Lieblings-Tiara. Zum wiederholten Male trägt Kate die Lovers Knot Tiara, die zuvor Prinzessin Dianas (†) Lieblings-Tiara war. Diana bekam sie damals Geschenk zu ihrer Hochzeit mit Prinz Charles geschenkt. Ursprünglich gehörte die Tiara einer deutschen Prinzessin - Auguste von Hessel-Kassel erhielt die Tiara vor über 200 Jahren zu ihrer Hochzeit mit Adolphus Frederick, dem ersten Duke of Cambridge.
Lady Gabriella Windsor hat ihrem Tom Kingston auf Schloss Windsor das Jawort gegeben. Zu einer maßgeschneiderten Robe von Luisa Beccaria trug sie die "Kent City of London Fringe Tiara", die für die Braut von ganz besonderer Bedeutung ist. 
Auch ihre Mutter, Prinzessin Michael von Kent, trug das Schmuckstück am Tag ihrer Hochzeit mit Prinz Michael in Wien im Jahr 1978. Es war ein Hochzeitsgeschenk. 
Auch deren Mutter, Prinzessin Marina, trug an ihrem Hochzeitstag im Jahr 1934 ein sehr ähnliches Diadem. Entgegen einiger Berichte handelt es sich hierbei jedoch um die "Vladimir Fringe Tiara", ein Erbstück ihrer Mutter, der Großherzogin Vladimir. Der Stil ist jedoch der gleiche und Lady Gabriella führt so eine Familientradition fort. 

146

Gegenüber "The Sun" beschrieb ein Insider die zwei als  "unglaublich glücklich". Das Umfeld geht davon aus, dass es Beatrice und Edoardo sehr ernst miteinander ist. "Ich weiß nicht, ob er schon um ihre Hand angehalten hat, aber sie sprechen offen über eine Hochzeit um 2020 herum", sagte die Quelle im April. Wer weiß, vielleicht kann Beatrice in Kürze eine weitere Bijouterie in ihrem Schmuckkästchen zählen: Einen Verlobungsring. 

Quelle: Dailymail, The Sun

Themen

Erfahren Sie mehr: