Prinzessin Beatrice : Ihr Armreif ist eine versteckte Liebesbotschaft

Prinzessin Beatrice und ihr Freund Edoardo Mapelli Mozzi verbrachten eine Date Night in London. Der funkelnde Armreif der Britin fiel dabei besonders ins Auge, denn er ist nicht nur sündhaft teuer, sondern versteckt auch eine süße Liebesbotschaft.

Prinzessin Beatrice, Edoardo Mapelli Mozzi

Seite an Seite liefen Prinzessin Beatrice, 30, und ihr Freund Edoardo Mapelli Mozzi, 34, die Mayfair Street in London entlang. Sie sollen einen gemeinsamen Abend in einem privaten Club verbracht haben. Das Paar hat auf dem Weg dorthin zwar kein Händchen gehalten, ein kleines Zeichen ihrer Liebe ist auf den Bildern dennoch zu entdecken. 

Prinzessin Beatrice trägt ein besonderes Schmuckstück

Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi bei eine Date-Night in London. 

Die 30-Jährige wählte das kleine Schwarze in A-Linie und kombinierte den Klassiker mit eleganten Pumps und einem Haarreif. Zunächst mag es wie ein unspektakulärer Look aussehen, wäre da nicht ihr Armreif. Bei dem Schmuckstück handelt es sich um das Design "Juste un Clou" von Cartier: Der Armreif ist mit 18 Karat Gold umfasst und kostet sagenhafte 2.900 Euro. 
Für die Prinzessin wird der ideelle Wert allerdings noch viel größer sein, denn in dem schlichten Accessoire ist ein Buchstabe eingraviert. Das dezente "E" steht sehr wahrscheinlich für ihren Liebsten Edoardo und ist vielleicht sogar ein Geschenk von ihm. 

Mode-Malheur

Prinzessin Mary zeigt ihre Unterwäsche

Prinzessin Mary von Dänemark
Der brave Bubikragen täuscht: Prinzessin Mary zeigt auf einem Kongress, was sie drunter trägt.
©Gala

Folgt bald der Verlobungsring?

Ein romantischer und vor allem teurer Liebesbeweis, aber der Freund von Beatrice hat das nötige Kleingeld. Bereits im Jahr 2007 hat er eine Firma gegründet, die sich auf die diskrete Vermittlung von Luxusimmobilien spezialisiert hat. Das Paar zeigte sich im vergangenen November zum ersten Mal gemeinsam in der Öffentlichkeit.

Royaler Schmuck

Königliche Hochkaräter

Prinzessin Margaret, † 72, sorgte zu ihren Lebzeiten für Aufsehen innerhalb der britischen Königsfamilie. Auch ihr liebstes Diadem ist ein Ausdruck ihrer "Ungehorsamkeit": Die sogenannte "Poltimore Tiara" ersteigerte Prinzessin Margaret laut der "Vogue" im Jahr 1959 für 5500 Pfund. Damit habe die damals 29-Jährige ein Zeichen gesetzt, da sie ebenso gut Kronjuwelen hätte tragen können, doch sie sich scheinbar mit etwas Eigenem schmücken wollte. Bei ihrer Hochzeit mit Antony Armstrong-Jones im Jahr 1960 krönte das wunderschöne Diadem, das 1870 von "House of Garrard" kreiert wurde, Margarets Haupt.
Das Schmuckstück, das unzählige in Silber und Gold gefasste Altschliff-Diamanten in floraler Form anordnet, bekam auch deshalb einen ikonischen Charakter, weil Margaret sich nur damit bekleidet in der Badewanne von ihrem Ehemann ablichten ließ. Bei öffentlichen Auftritten sollte die Tiara die jüngste Schwester von Queen Elizabeth zudem noch viele Jahre begleiten. Wie 1997 bei der Eröffnung des Parlaments. Nach ihrem Tod 2002 wurde der edle Kopfschmuck für knapp eine Million Pfund an einen privaten Käufer versteigert. 
Zunächst sticht vor allem die äußerst edle Krone, die Königin Letizias Kopf schmückt, ins Auge. Doch das liebste Accessoire der spanischen Königin ist das Zwillingsarmband, das sie hier an ihrem linken Handgelenk trägt. Die zwei identischen Diamant-Schmuckstücke aus dem Hause Cartier wurden aus einer Krone gefertigt, die König Alfons XIII. einst seiner Victoria Eugenia zur Hochzeit schenkte.
Auch bei einem Staatsbesuch in Israel ziert das funkelnde Armband das zarte Handgelenk der schönen Königin. Allerdings scheint das wertvolle Schmuckstück auf Dauer recht schwer zu sein: Bei verschiedenen Anlässen soll beobachtet worden sein, wie Letizia ihr Lieblingsstück von einem Handgelenk zum anderen wandern lässt. Qualität hat eben ihren Preis - und Gewicht!

163

Gegenüber "The Sun" beschrieb ein Insider die zwei als  "unglaublich glücklich". Das Umfeld geht davon aus, dass es Beatrice und Edoardo sehr ernst miteinander ist. "Ich weiß nicht, ob er schon um ihre Hand angehalten hat, aber sie sprechen offen über eine Hochzeit um 2020 herum", sagte die Quelle im April. Wer weiß, vielleicht kann Beatrice in Kürze eine weitere Bijouterie in ihrem Schmuckkästchen zählen: Einen Verlobungsring. 

Quelle: Dailymail, The Sun

Themen

Erfahren Sie mehr: