Prinz Harry: Dieses Detail ist gar nicht royal

Prinz Harrys Garderobe ließ bei der Hochzeit von Prinzessin Eugenie stellenweise zu Wünschen übrig. Sein Schuhwerk ist nämlich alles andere als royal

Das royale Traumpaar hält sich modisch dezent im Hintergrund, demonstriert mit diesem romantischen Detail dennoch Zusammengehörigkeit - perfekter Wedding-Look! Ganz nebenbei lenken sie durch die abgestimmten Outfits von einem bestimmten Detail ab ... 

Seit ihrer Traumhochzeit zeigen sich Herzogin Meghan, 37, und Prinz Harry, 34, immer wieder als strahlendes Ehepaar. So auch am Freitag (12. Oktober), als sie gemeinsam zur Hochzeit von Prinzessin Eugenie, 28, und Jack Brooksbank, 32 geladen waren. Inmitten der anderen Gäste genossen die beiden diesen besonderen Tag. Während Meghan in einem gewohnt makellosen Outfit erschien, ließ Harrys Garderobe stellenweise etwas zu wünschen übrig. 

Prinz Harry hat ein Loch im Schuh

Anfang August war das Paar auf der Hochzeit von Charlie van Straubenzee, einem guten Freund von Prinz Harry, zu Gast. Schon damals sorgte sein Schuhwerk für Gesprächsstoff. Die Sohlen seiner schwarzen Budapester sehen von unten sehr abgenutzt aus, haben unter dem linken Fuß sogar ein Loch. 

Sie sehen aus wie Zwillinge

Selena Gomez mit Schwester Gracie im Partnerlook

Selena Gomez und Gracie Teefey
Selena Gomez nimmt ihre kleine Schwester mit zur "Frozen 2“ Premiere. Trotz Nervosität und Aufregung posiert Gracie wie ein Profi!
©Gala

Ein Besuch beim Schuster würden Prinz Harrys Schuhe sicherlich nicht schaden. 

Hatte Prinz Harry in den vergangenen Wochen etwa keine Zeit um seine Schuhe reparieren zu lassen? Offensichtlich nicht. Auch wenn er sich durchaus mal ein Paar neue Anzugsschuhe leisten kann, macht es ihn umso sympathischer, dass er seine Schuhe trotz kleinen Makeln nicht sofort wegschmeißt. 

Unter den schwarzen Budapester Schuhen von Prinz Harry ist deutlich ein kleines Loch in der Sohle zu erkennen. 

Mode-Malheur

Kleider, Pech und Pannen

Ob das so geplant war? Miley Cyrus' Oberteil hatte genug von der Fashion Week in New York und verabschiedete sich Richtung Bauchnabel. Immerhin hat sie es mit Selbstbewusstsein getragen.
Zu einer Aftershow-Party der BAFTA-Awards erscheint Schauspielerin Scarlett Johansson in einem ultrakurzem Blazerkleid mit auffälligen Knöpfen und Carrée-Ausschnitt des Labels Versace. Schwarze Pumps und eine ebenfalls schwarze semi-blickdichte Strumpfhose runden ihren Look ab, doch letzteres wird ihr kurz zuvor zum Verhängnis...
Denn beim Aussteigen rutscht nicht nur Scarletts Kleid gefährlich weit nach oben, es wird auch eine Laufmaschine sichtbar, die so mit Sicherheit nicht zum Look dazugehört. Doch im Verlauf des Abends ist von der Laufmaschine nichts mehr zu sehen - wir vermuten: als Red-Carpet-Profi hat sie bestimmt immer eine Ersatz-Strumpfhose dabei. 
Daniela Katzenberger bei den Schlagerchampions 2020

201

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals