Photoshop-Panne auf der Vanity Fair: Reese Witherspoon hat plötzlich drei Beine

Alle Blicke richten sich momentan auf das Cover der "Vanity Fair". Vor allem aber auf Reese Witherspoon, die plötzlich drei Beine zu überschlagen hat

Sehr sympathisch: Reese Witherspoon kann nicht nur auf dem roten Teppich strahlen, sondern auch über sich selbst lachen.

Sehr sympathisch: Reese Witherspoon kann nicht nur auf dem roten Teppich strahlen, sondern auch über sich selbst lachen.

Zum Auftakt der Award Season veröffentlicht die amerikanische Vanity Fair in jedem Jahr eine "Hollywood Issue". Seit 1995 sticht diese besonders durch ihr Cover hervor, das eher einem XXL-Starschnitt gleicht auf dem sich die größten Schauspieler überhaupt versammeln. Da steht Nicole neben . lehnt sich cool an . Und posiert zwischen und .

Photoshop-Fehler auf Cover der Vanity Fair

Auch in 2018 richten sich wieder einmal alle Blicke auf die Ausgabe mit dem Mega-Cover, das die Fotografin schoss. Darauf zu sehen: 12 Hollywood-Größen und leider auch eine große Photoshop-Panne. Ja, ehrlich. Es hat sich bei der Nachbearbeitung wohl ein kleiner Fehler in das Foto geschummelt. Denn plötzlich hat die schöne drei Beine. 

Reese Witherspoon nimmt ihr drittes Bein mit Humor

Klar, dass diese lustige Panne sofort ihre Runde macht. Auf Twitter löst es gleich eine ganze Welle, wenn nicht sogar eine Flut an Kommentaren aus. Dabei mischt Reese schließlich höchstpersönlich mit und macht Witze über ihr neues Körperglied. 
"Ich hoffe, dass ihr mich immer noch akzeptiert, so wie ich bin", schreibt sie auf der Social-Media-Plattform und setzt einen lachenden Smiley dahinter.


Photoshop-Fails

Schön geschummelt

Eigentlich hat die schlanke Janni Hönscheid es gar nicht nötig, ihren Körper mit Photoshop zu bearbeiten. Für eines ihrer Instagram-Fotos scheint sie trotzdem zum Wischfinger zu greifen. Es wirkt ganz so, als hätte sie damit über ihren Rücken gestrichen und ihre Kehrseite leicht in Form gebracht. Bei dem kunterbunten Hintergrund fällt der Fail erst gar nicht auf, die unscharfen Konturen lassen sie dann aber doch auffliegen.
Als Verona Pooth dieses ältere Foto von sich bei Instagram postet, beneiden sie viele um ihre endlos langen Beine und ihre schlanke Figur, die die 49-Jährige tatsächlich hat. Es wundert (die Fans) deswegen umso mehr, dass der TV-Star offensichtlich zur Photoshop-App gegriffen hat, um sich schlanker zu schummeln; der Hintergrund an Rücken und Po sieht verdächtig verschwommen aus. Das hast du doch gar nicht nötig, Verona! 
Michael Wendler präsentiert sich seinen Fans in letzter Zeit auffallend oft oberkörperfrei. Obwohl viele Fans begeistert sind von diesem Anblick, fällt uns bei genauerem Hinsehen vor allem eins auf: Die geraden Linien von Türrahmen und Fliesen sind im Hintergrund heftig gewellt. Ein klarer Fall für die Photoshop-Polizei. Der Schlagerstar scheint ein bisschen nachhelfen zu wollen... 
Und dieser Fauxpas ist dem 45-Jährigen nicht nur ein mal passiert. Auch auf einem weiteren Bild, auf dem er seinen gestählten Oberkörper präsentieren möchte, sticht vor allem der gewellte Rahmen des Spiegels hinter ihm ins Auge. 

107


Mehr zum Thema

Star-News der Woche