Photoshop-Panne auf der Vanity Fair: Reese Witherspoon hat plötzlich drei Beine

Alle Blicke richten sich momentan auf das Cover der "Vanity Fair". Vor allem aber auf Reese Witherspoon, die plötzlich drei Beine zu überschlagen hat

Sehr sympathisch: Reese Witherspoon kann nicht nur auf dem roten Teppich strahlen, sondern auch über sich selbst lachen.

Zum Auftakt der Award Season veröffentlicht die amerikanische Vanity Fair in jedem Jahr eine "Hollywood Issue". Seit 1995 sticht diese besonders durch ihr Cover hervor, das eher einem XXL-Starschnitt gleicht auf dem sich die größten Schauspieler überhaupt versammeln. Da steht Nicole Kidman neben Uma Thurman. Brad Pitt lehnt sich cool an Jack Nicholson. Und Naomi Watts posiert zwischen Julianne Moore und Jennifer Aniston.

Photoshop-Fehler auf Cover der Vanity Fair

Auch in 2018 richten sich wieder einmal alle Blicke auf die Ausgabe mit dem Mega-Cover, das die Fotografin Annie Leibovitz schoss. Darauf zu sehen: 12 Hollywood-Größen und leider auch eine große Photoshop-Panne. Ja, ehrlich. Es hat sich bei der Nachbearbeitung wohl ein kleiner Fehler in das Foto geschummelt. Denn plötzlich hat die schöne Reese Witherspoon drei Beine. 

Jude Law

Seine Tochter stiehlt ihm die Show

Jude Law
Wenn einer Jude Law die Show stehlen kann, dann ist es seine Tochter Iris Law. Das bewies sie bei seiner Film-Premiere "Phantastische Tierwesen 2" in London.
©Gala

Reese Witherspoon nimmt ihr drittes Bein mit Humor

Klar, dass diese lustige Panne sofort ihre Runde macht. Auf Twitter löst es gleich eine ganze Welle, wenn nicht sogar eine Flut an Kommentaren aus. Dabei mischt Reese schließlich höchstpersönlich mit und macht Witze über ihr neues Körperglied. 
"Ich hoffe, dass ihr mich immer noch akzeptiert, so wie ich bin", schreibt sie auf der Social-Media-Plattform und setzt einen lachenden Smiley dahinter.


Photoshop-Fails

Schön geschummelt

Aktuell urlaubt Jessica Paszka auf Ibiza. Man könnte meinen, dass eine aufwendige Bildbearbeitung auf dieser traumhaft schönen Insel nicht notwendig ist, doch das sieht die ehemalige Bachelorette offensichtlich anders. Mehr als deutlich lässt sich auf diesem Foto erkennen, dass Jessica versucht hat, den Himmel zu bearbeiten. Ob das wirklich nötig war?
Eigentlich wollte Verona Pooth mit ihren Fans nur einen Schnappschuss von sich und Sohn San Diego beim Shoppen in Düsseldorf teilen. Doch einige ihrer Instagram-Fans haben nur Augen für Gesicht. "Wer ist die Frau, ich erkenne ihr Gesicht nicht ...", schreibt einer ihrer 475 Tausend Follower. "Ohje zu viel Filter", lautet ein anderer Kommentar. Zugegeben, ein bisschen übertrieben mit dem Weichzeichner scheint sie es schon zu haben. Das hast du doch gar nicht nötig, liebe Verona! 
"Da muss ich dich enttäuschen ... weder Photoshop, noch Filter!!!! Sorry" kontert Jenny Elvers auf den Kommentar einer ihrer Follower auf Instagram. Dieser wirft ihr vor dieses Spiegel-Selfie bearbeitet zu haben. "Bist also gewachsen" antwortet er auf die Reaktion der Blondine. Tatsächlich wirkt Jenny Elvers auf diesem Foto extrem groß - dabei misst sie eigentlich nur 1,75m. Entweder steht die Schauspielerin also vor einem magischen Spiegel oder sie hat eben doch etwas nachgeholfen.
Dieses Pärchenfoto von der Weihnachtsparty im Weißen Haus, am 13. Dezember, postete First Daughter Tiffany Trump erst jetzt auf Instagram. Mit dem Bild macht sie ihre Beziehung zu Michael Boulos Instagram official. Doch statt sie zu ihrer neuen Liebe zu beglückwünschen, kritisieren viele User das Gesicht der 25-Jährigen. Einige werfen ihr zu viel Einsatz von Photoshop vor, andere sogar eine Beauty-OP. 

102


Themen

Erfahren Sie mehr: