VG-Wort Pixel

Oscars 2018 Wieder schwarze Roben bei den Oscars?

Mariah Carey, America Ferrera, Natalie Portman, Emma Stone + Billie Jean King
Mariah Carey, America Ferrera, Natalie Portman, Emma Stone + Billie Jean King
© Getty Images
Bei den Golden Globes und den BAFTAs setzten zahlreiche Schauspielerinnen mit Hilfe ihrer Roben ein Zeichen gegen die Belästigung von Frauen im Showbiz. Wird der Dresscode bei den Oscars ebenfalls "Schwarz" sein? 

Bei der Verleihung der Golden Globes am 7. Januar zeigten sich die Hollywood-Stars vor den Oscars schon in atemberaubenden Traumroben auf dem roten Teppich. Und als Zeichen für die Gleichbehandlung von Frauen und gegen sexuelle Übergriffe im Filmbusiness und generell, gab es einen Farbcode, an den sich auch fast alle hielten: Schwarz! 

Hollywood setzt ein Zeichen

Auch bei den BAFTAS am 18. Februar, die als britische Version der Oscars gelten, war der inoffizielle Dresscode "Schwarz". Die Academy hat bisher zu keinem offiziellen Dresscode aufgerufen. Bisher ist nur bekannt, dass der rote Teppich in einem dunkleren Cayenne-Ton (ein dunklerer Rotton) gehalten ist. Es bleibt also offen, ob die Preisverleihung modisch wieder durch die "MeToo"-Bewegung geprägt sein wird. 

Bleib es bei stillem Protest?  

Ebenso bleibt abzuwarten, ob es bei dem rein stillen Protest bleiben wird, oder ob der ein oder andere Promi am roten Teppich oder auf der Bühne auch ein verbales Statement abliefern wird.

Die Oscars 2018 werden heute Nacht (4. März) zum 90. Mal im "Dolby Theatre" in Hollywood verliehen. 

sfi Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken