VG-Wort Pixel

Oktoberfest Wie bindet man die Dirndl-Schleife?

Model Sainabou Sosseh, Lena Gercke und Janna Wiese auf der Wiesn.
Model Sainabou Sosseh, Lena Gercke und Janna Wiese auf der Wiesn.
© Getty Images
Eine Frage, die auch für Männer interessant ist. Schließlich verrät die Dirndl-Schleife, ob die Trägerin noch zu haben ist oder nicht

Dirndl-Schleife oder: Der Geheimcode für Wiesn-Flirts

Madln und Buam, die fünfte und für viele die schönste Jahreszeit, steht vor der Tür! Und wie jedes Jahr stellen sich Trachten-Neulinge die große Frage: Wie bindet man die Dirndl-Schleife eigentlich richtig? 

Sie ist schließlich der Geheimcode für Wiesn-Flirts, gibt sie doch Auskunft über den Beziehungsstatus ihrer Trägerin. Deswegen kommt hier kurz und knapp die richtige Entschlüsselung:

Schleifen 1x1

  • Trägt Frau die Schleife rechts, heißt es, sie ist vergeben
  • Links bedeutet hingegen ledig, ganz nach dem bayerischen Motto: "Schleife links, Glück bringt's!"
  • Außerdem gibt es noch zwei seltenere Varianten: Ist die Schleife in der Mitte gebunden, steht das laut Tradition für Jungfräulichkeit. Die Schleife hinten tragen entweder Witwen oder Kellnerinnen. 

Eigentlich gar nicht so kompliziert, oder?

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken