Nicole Richie: Probleme mit der Oberweite

Seit der Geburt ihres zweiten Kindes findet Nicole Richie ihre Oberweite zu groß. Um nicht wie ein dummes Blondchen zu wirken, hat sie sich ihre Haare braun gefärbt

Nicole Richie hat Sorgen, um die sie wahrscheinlich viele Frauen beneiden: Sie findet ihre Oberweite zu groß. Seit der Geburt ihres zweiten Kindes ist die nämlich ziemlich angewachsen. Um nicht wie das stereotype dumme Blondchen zu wirken und schlauer auszusehen, entschied das Starlet sich deshalb, ihre Haare braun zu färben.

Schwangere Stars

Glücklich für zwei

Chelsea Clinton spaziert hochschwanger durch ein Lokal im Madison Square Park und scheint ihre Babykugel trotz der sommerlichen Temperaturen sehr zu genießen.
Stolz hält Miranda Kerr die Hand auf ihren wachsenden Babybauch. In einem luftigen, blauen Sommerkleid und mit knallroten Lippen besucht die Schwangere ein Event in Beverly Hills. Lässig hat sie eine hellblaue Jeansjacke über ihre Schultern geschwungen und auch an den Füßen mag es die 36-Jährige an diesem Tag bequem: So trägt sie schlichte, weiße Sneaker – ebenso, wie ihr Mann, Evan Spiegel, der sie zu dem Event begleitet. Wer da bei wem im Kleiderschrank gestöbert und sich als erstes in die schicken Streetstyle-Schuhe verliebt hat, bleibt jedoch das süße Geheimnis von Miranda und Evan.
GZSZ-Star Chryssanthi Kavazi könnte aktuell glücklicher nicht sein. Zum ersten Mal erwartet sie ein Kind und liebt es in ihren wachsenden Babybauch in Szene zu setzen. Auf Umstandsmode scheint die Schauspielerin noch nicht umgestiegen zu sein, ihre aktuell liebsten Kleidungsstücke: Crop-Tops und Kleider. 
Chryssanthi genießt ihre Schwangerschaft in vollen Zügen und besucht nach wie vor zahlreiche Events. Dieses weiße, schulterfreie Spitzenkleid setzt ihren Babybauch elegant in Szene.

570

"Ich fand die Zunahme meiner Oberweite hart. Darum habe ich mein Haar brünett gefärbt. Ich war blond mit diesem großen Brustumfang und ich dachte: 'Nein, das ist nicht mein Look' ", erzählt die junge Mutter im Interview mit der britischen "Vogue".

Richie hatte im vergangenen September ihren Sohn Sparrow zur Welt gebracht. Zusammen mit ihrem Verlobten Joel Madden hat sie bereits Tochter Harlow (2). Das Muttersein konnte Nicole Richie aber erst beim zweiten Mal so richtig genießen: "Als ich Sparrow bekam, hatte ich das Gefühl, als ob ich mehr wisse, was ich tat".

aze

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche