Nicole Richie: Probleme mit der Oberweite

Seit der Geburt ihres zweiten Kindes findet Nicole Richie ihre Oberweite zu groß. Um nicht wie ein dummes Blondchen zu wirken, hat sie sich ihre Haare braun gefärbt

Nicole Richie hat Sorgen, um die sie wahrscheinlich viele Frauen beneiden: Sie findet ihre Oberweite zu groß. Seit der Geburt ihres zweiten Kindes ist die nämlich ziemlich angewachsen. Um nicht wie das stereotype dumme Blondchen zu wirken und schlauer auszusehen, entschied das Starlet sich deshalb, ihre Haare braun zu färben.

Schwangere Stars

Glücklich für zwei

Hey Mama! Zur Premiere ihrer neuen Serie "Modern Love" setzt Anne Hathaway ihren Babybauch perfekt in Szene. Die Schauspielerin betont ihn mit einem cremefarbenen One-Shoulder-Top mit verspielten Volants, die asymmetrisch an ihrer linken Körperseite herunterfallen. Dazu kombiniert Anne eine weiße Stoffhose und goldene High Heels – gepaart mit ihrem schönsten Lächeln!
Annes Oberteil ist übrigens ein Unikat: Es wird extra für sie aus dem Hause Oscar de la Renta angefertigt und an den wachsenden Babybauch angepasst.
Schöner hätte Bar Refaeli ihre Babykugel nicht präsentieren können: Mit einem Lächeln im Gesicht und Sand unter ihren Füßen schickt das Model Urlaubsgrüße an ihre Follower auf Instagram. Im Juni verkündete sie ihre dritte Schwangerschaft mit dem Geschäftsmann Adi Ezra. 
"Ich genieße meine ganz eigene Fashion Week und trage übrigens den Designer 'zu gedehnt'", scherzt Shay Mitchell zu dem Schnappschuss auf Instagram. Er zeigt die hochschwangere Schauspielerin in einem herkömmlichen weißen Shirt, das wegen ihres Babybauchs fast zu reißen droht. Die offene Knopfleiste gewährt außerdem tiefe Einblicke in Shays pralles Dekolleté. Um ein Kleidungsstück aus der Umstandsmoden-Kollektion handelt es sich hier offensichtlich nicht. Ein Foto, das schnell über zwei Millionen Likes sammelt.

583

"Ich fand die Zunahme meiner Oberweite hart. Darum habe ich mein Haar brünett gefärbt. Ich war blond mit diesem großen Brustumfang und ich dachte: 'Nein, das ist nicht mein Look' ", erzählt die junge Mutter im Interview mit der britischen "Vogue".

Richie hatte im vergangenen September ihren Sohn Sparrow zur Welt gebracht. Zusammen mit ihrem Verlobten Joel Madden hat sie bereits Tochter Harlow (2). Das Muttersein konnte Nicole Richie aber erst beim zweiten Mal so richtig genießen: "Als ich Sparrow bekam, hatte ich das Gefühl, als ob ich mehr wisse, was ich tat".

aze

Themen

Erfahren Sie mehr: