Nicole Kidman: Nur von hinten war ihr Kleid ein Kracher

Bei den Country-Music-Awards konnte Nicole Kidman mit ihrem goldenen Kleid nicht wirklich überzeugen. Schuld daran ist der Schnitt.

Von hinten sah Nicole Kidman atemberaubend aus

Auf dem Terminplan einiger Promis stand am Sonntag die Verleihung der Academy of Country Music Awards. Auch Hollywood-Star Nicole (50, "Big Little Lies") begleitete ihren Gatten, Country-Musiker (50), dorthin. Doch anders als sonst überzeugte die hübsche Schauspielerin dieses Mal nicht wirklich mit ihrem Look. Von hinten konnte die 50-Jährige in dem goldenen Kleid noch punkten - ein riesiger Ausschnitt gab den Blick auf ihren muskulösen Rücken frei. Die Vorderseite zerstörte das sexy Bild jedoch.

Die bodenlange Robe war mit Pailletten überzogen und derartig unvorteilhaft geschnitten, dass sich sogar bei der schlanken Kidman ein kleines Bäuchlein abzeichnete. Das Kleid fiel wie ein Sack an ihr herunter und gab ihrem Körper keinerlei Kontur. Die seltsam aufgeplusterten Ärmel konnten auch nichts mehr retten. Was die gebürtige Amerikanerin auf der Rückseite an Haut zeigte, das versteckte sie vorne dafür umso mehr. Das Dress war hochgeschlossen und wirkte daher zu allem Überfluss auch noch ziemlich spießig.

Mit dem Make-up machte sie einiges wieder gut

Komplett verpatzte der Hollywood-Star den Look aber nicht. Immerhin beim Make-up konnte die Blondine dann wieder überzeugen. Sie trug etwas Rouge auf den Wangen, schminkte ihre Lippen nudefarben und sorgte mit Smokey Eyes, Eyeliner und Mascara für den perfekten Augenaufschlag. Die Haare waren zu einem lockeren Dutt zurückgebunden, einzelne Strähnen umspielten Kidmans Gesicht. Dazu kombinierte sie einige Ringe und gold-blaue Ohrringe.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche