Nicole Kidman: Ihr Luxus-Oscarkleid scheuert ihr den Hals wund

Autsch, das sieht schmerzhaft aus! Bei den diesjährigen Oscars hat Nicole Kidman mit dem Ausschnitt ihres Kleides zu kämpfen, der deutliche Spuren hinterlässt

Jetzt heißt es Zähne zusammenbeißen: Nicole Kidman hat bei den Oscars mit einem wundgescheuerten Hals zu kämpfen.

Die Oscars sind DAS Red-Carpet-Highlight des Jahres - vor allem aus modischer Sicht.
Hier werden die glamourösesten Roben, die schicksten Accessoires und der wohl teuerste Schmuck getragen. Luxus und Stil werden hier groß geschrieben. Doch können diese auch alles andere als schön und stattdessen schmerzhaft sein. Das musste Nicole Kidman nun am eigenen Leib erfahren.

Nicole Kidman weiß bei den Oscars in einer Luxusrobe zu überzeugen

Autsch! Der mit Steinchen bestickte Ausschnitt reibt während der Oscars so stark an Nicole Kidmans Hals, dass dieser sogar schon rote Stelle bekommt.

Als die Schauspielerin über den roten Teppich läuft, sieht sie in ihrem Kleid von Armani Privé einfach bezaubernd aus. Der nudefarbene Stoff ist von oben bis unter mit Perlen und Steinchen bestickt und passt einfach perfekt zu ihrem Hautton. Doch dann fällt der Blick auf ihren Hals. Perfekter Teint? Fehlanzeige. Ihre Haut ist gerötet - ganz genau dort, wo ihr Ausschnitt endet. Die Luxusrobe oder genauer die Stickereien scheuern Nicole den Hals wund. Jeder Schritt auf dem Red Carpet kostet Nicole einen  roten Fleck mehr am Dekolleté. 


Wunde Flecken? Na und?!

Nicole Kidman bleibt aber ganz der Profi. Sie lächelt ihre schmerzhafte Modepanne einfach weg und lässt sich nichts anmerken. Und wenn wir ganz ehrlich sind: Die wunden Stellen hindern uns überhaupt nicht an der Behauptung, Nicole habe eines der schönsten Kleider des Abends getragen.

Oscars 2017: Das sind die Gewinner des Abends

Oscars 2017

Das sind die Gewinner des Abends

Leonardo DiCaprio und Emma Stone
Wer an diesem Abend abgeräumt hat und wieso es bei der Verkündung des „Besten Films“ zu einer Panne kam, zeigen wir im Video!
©Gala


Oscars 2017

Die Tops und Flops vom roten Teppich

Sieht aus wie Vivienne Westwood, ist aber Alaia: Scarlett Johansson hat sich bei der Kleiderwahl für eine fließende Rose mit Tüll entschieden, das ihre definierten Arme und ihr Dekolleté betont.  
Ihr diamantenbesetztes Glitzerkleid strahlt, doch Jennifer Aniston leitete mit einer emotionalen Rede einen Tribut-Film ein, der die im letzten Jahr verstorbenen Hollywood-Stars ehrte. Besonders der Tod von "Titanic"-Star Bill Paxton ging ihr nah und sie musste mit den Tränen kämpfen. 
Wenn man in einer vermutlich sündhaft teuren schwarzen Spitzenrobe von Alexander McQueen so sündhaft gut aussieht wie Salma Hayek, kann man auch eine so stolze Pose einnehmen. Schick, schicker, Salma!
Fesche Franse: Emma Stone, die für ihre Rolle in La La Land als beste weibliche Hauptdarstellerin nominiert ist, zeigt sich in einem hübschen golden bestickten Dress, der ihre makellose Figur unterstreicht. Vier Lagen Fransen sorgen für Bewegung um die Beine.

51

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche