Natalie Dormer: "GoT"-Star neben der Queen

Am Ladies Day beim Ascot-Pferderennen zeigten sich die Gäste in farbenfrohen Outfits. Auch Natalie Dormer präsentierte sich elegant.

Neben der Queen (r.) nahm auch Schauspielerin Natalie Dormer am Ladies Day teil

Am Ladies Day erscheinen traditionell vor allem Frauen an der Ascot-Pferderennbahn im britischen Ort Berkshire. Auch ein "Game of Thrones"-Star mischte sich unter die Royals: Natalie Dormer (37) strahlte am dritten Tag des royalen Pferderennens in einem farbenfrohen, eleganten Kleid mit floralem Muster. Besonderes Highlight des grünen Maxikleids waren die Wickeloptik sowie die Volants an Ärmeln und Rock, die dem Look der Schauspielerin zusätzlich Glamour verliehen.

Zahlreiche Gäste am dritten Tag des Ascot-Pferderennens

Dazu kombinierte Natalie Dormer einen auffälligen Hut in einem apricot-farbenen Pastellton. Die 37-Jährige rundete ihr Outfit mit passenden orangen Sandaletten und einer grünen Handtasche mit Krokodil-Muster ab. Dezentes Augen-Make-up und roséfarbene Blüten-Ohrringe machten den Look komplett. Laut "People"-Magazin habe die Schauspielerin an der jährlichen Veranstaltung teilgenommen, um im ersten Rennen einen Pokal zu vergeben. Neben Dormer gaben sich auch weitere Stars die Ehre: Schauspielerin Nell Hudson (28) und die ehemalige Radrennfahrerin Victoria Pendleton (38) waren unter den Gästen.

Ivanka Trump

Familienurlaub im Lässig-Look

Jared Kushner, Ivanka Trump und die Kinder Arabella Rose Kushner,  Theodore James Kushner und Joseph Frederick Kushner
Ivanka Trump urlaubt aktuell mit Ehemann Jared Kushner und den Kindern in der Natur. Dabei trägt sie überraschend lässige Kleidung.
©Gala

Auch die Royals erschienen zahlreich: Queen Elizabeth II. (93) trug am Ladies Day ein silberfarbenes Outfit, das am Kragen mit gelben Blumen bestickt war. Lady Gabriella Windsor (38) erschien mit Ehemann James Kingston (40). Auch Prinzessin Eugenie (29), Zara Tindall (38) und Gräfin Sophie von Wessex (54) präsentierten sich in farbenfrohen Kleidern.

Themen

Erfahren Sie mehr: