Models mit Down-Syndrom: Kleine Fashion-Helden

"Brandkids", ein Onlineshop für Kindermode, macht kleine Models mit Behinderung zu Kampagnen-Stars und zeigt damit, dass jedes Kind einzigartig aber trotzdem gleich ist

Brandkids

An sich nichts Ungewöhnliches: Kinder sind das Gesicht einer Werbekampagne für Kindermode. Alma, Akim, Fabian, Helena, Justus und Livia haben allerdings alle etwas gemeinsam: Die sechs Mini-Models haben das Down-Syndrom - und sind erfolgreiche Mini-Models für Brandkids.

Mode für glückliche Kinder

Das Motto des Onlineshops lautet "Fashion for happy kids" (zu deutsch: "Mode für fröhliche Kinder") und genau das ist zu sehen. Fröhliche, neugierige und vor allem glückliche Knirpse im Alter zwischen zwei und sieben Jahren tollen auf den Fotos herum.

Lena Gercke

Sie postet ihre eigene Modenschau auf Instagram

Lena Gercke
Lena Gercke präsentiert ihre neue Kollektion einfach von zu Hause aus.
©Gala

Down-Syndrom, na und? Fabian kann schon schwimmen, Akim spielt gerne mit Autos und Helena wird später mal Schauspielerin. Sie haben Wünsche, Träume und Ziele - ganz genau wie ihre nicht behinderten Altersgenossen.

"Hans im Glück nennt man mich", sagt der siebenjährige Justus selbstbewusst.

Was ist das Down-Syndrom?

Unter Down-Syndrom versteht man einen Gendeffekt, bei dem sich die Chromosomen bei der Zellteilung während der Schwangerschaft abnormal verhalten. Ein recht breites, rundes Gesicht und schräg gestellte Augen gelten im Allgemeinen als typisches Merkmal, sagen allerdings nichts über die Schwere der Beeinträchtigung ein. Angeborene Herzfehler, eine geringere Muskelspannung und eine generell verlangsamte Entwicklung beeinflussen den Alltag von Menschen mit Down-Syndrom.

Vielfältigkeit fördern

"Unsere Gesellschaft ist vielfältig und dazu gehören auch Kinder, die körperlich oder geistig behindert sind", betont Hans Lormans, CEO und Gründer von Brandkids. Mit der Kampagne möchte das Unternehmen auf Kinder mit Behinderung aufmerksam machen und den Menschen eventuelle Berührungsängste nehmen.

Modische Minis

Von Geburt an modisch

"Meine liebsten Unruhestifter", schreibt John Legend zu diesem Foto auf Instagram. Es zeigt seine beiden Sprösslinge Luna und Miles, die den lässigen Blick von ihm geerbt zu haben scheinen. In Weiß und zartem Rosa gekleidet, sehen die zwei total süß und brav aus – von Unruhestiftern keine Spur. Ein Foto als geglückte Momentaufnahme, über die sich Papa John wahnsinnig zu freuen scheint, denn anhand seiner Beschreibung lässt sich erahnen, dass diese friedliche Stimmung nicht von allzu langer Dauer ist.
Eva Longoria im Partnerlook mit ihrem Sohn
Nicky Hilton im Partnerlook mit ihren Kids
Mit einem privaten Schnappschuss aus dem Wochenbett meldet sich Marie Nasemann bei ihren Instagram-Fans. In ihren Armen schlummert ihr kleines Baby und zeigt sich schon jetzt von seiner süßesten Seite. Der Sohn des Models trägt ein helles, fein gestricktes Mützchen auf dem Kopf und ist in einen grauen Wollpulli mit roten Mustern gehüllt. Ihre Liebe zu Naturmaterialien gibt Marie Nasemann schon jetzt an ihren Sprössling weiter.

88

Lebensfreude pur: Die kleine Livia strahlt in die Kamera.

"Ich bin perfekt"

Die kleine Alma bringt es auf den Punkt: "Ich bin perfekt." Egal ob sie mit einer Behinderung aufwachsen oder ohne, alle Kinder haben das gleiche Vertrauen in die Zukunft und eine erfrischend unbekümmerte Einstellung zum Leben.

Eines zeichnet Menschen mit Down-Syndrom besonders aus, nämlich ihre generelle Offenheit gegenüber ihren Mitmenschen - eine beneidenswerte Eigenschaft!

Themen

Erfahren Sie mehr: