VG-Wort Pixel

Ann-Kathrin Götze "Als Meghan würde ich die Strumpfhosen-Regel auch brechen"

Ann-Kathrin Götze
© PR Calzedonia
Wir haben Model und Influencerin Ann-Kathrin Götze zum Interview getroffen und mit ihr über ihr Lieblings-Outfit, ihr Shopping-Verhalten, eine potenzielle Typ-Veränderung und Herzogin Meghan gesprochen

Für Ann-Kathrin Götze ist ein Traum in Erfüllung gegangen: Zusammen mit dem italienischen Unterwäsche- und Strumpfhosen-Label Calzedonia durfte sie eine "Basic Tight"-Kollektion launchen. 

Wie sie Strumpfhosen am liebsten stylt und warum sie lieber in Basics als in Trends investiert, sind nur einige der Fragen, die sie uns exklusiv im Interview beantwortet hat. 

Ann-Kathrin Götze im exklusiven Interview

1. Wie stylst du Strumpfhosen am liebsten?
Ich liebe Strumpfhosen! Am liebsten style ich sie mit Kleidern oder Röcken - da bin ich ein richtiges Mädchen. Außerdem kann man mit Strumpfhosen die Trends vom Sommer noch in den Herbst verschieben. Boots dazu und man hat einen richtig tollen Look. 

2. Was trägst du lieber: Halterlose Strümpfe oder Strumpfhosen?
Am liebsten trage ich Strumpfhosen. Das fühlt sich für mich sicherer an - und es sieht ja eh keiner (grinst). 

3. Wie sieht dein derzeitiger Favorit-Look im Herbst aus?
Gerade liebe ich Overknee-Stiefel aus Wildleder. Dazu trage ich am liebsten einen Rock oder ein Kleid und kombiniere es mit einen Sweater. 

4. Investierst du lieber in Trends oder in Basics?
Ich investiere lieber in Basics. Das hat mir meine Mama auch schon früher immer geraten. Trends kann man überall mal so mitnehmen.

5. Was shoppst du lieber: Kleidung oder Accessoires?
Ich shoppe viel lieber Kleidung, zwar keine Jeans, aber dafür Kleidung.

6. Wie mutig bist du bei neuen Trends?
Ich bin eher so ein Mensch, der bei Trends abwartet und schaut, wie andere das stylen. Es gibt so viele Sachen, die ich nicht so schön finde, aber wenn ich dann sehe, wie andere es stylen oder tragen, komme ich meist doch auf den Geschmack. Aber ich werde mutiger. 

7. Mit welchem Trend konntest du beispielsweise am Anfang gar nichts anfangen? 
Stiefel oder Boots mit Snake-Print. Da habe ich am Anfang wirklich gedacht: Wer zieht das denn an? Aber als ich es gestylt gesehen habe, hat es mir doch sehr gut gefallen. Den Style nehme ich jetzt auf jeden Fall mit. 

8. Könntest du dir irgendwann vorstellen, deinen Typ komplett zu verändern?
Also meine Haare habe ich ja vor kurzem ein bisschen abgeschnitten - aber das ist auch das höchste der Gefühle. Tendenziell würde ich auch gerne wieder Richtung längere Haare gehen. Für eine richtige Kurzhaarfrisur bin ich nicht der Typ. Ich mag es auch ganz gerne, wenn man seinem Typ treu bleibt. 

9. Worauf achtest du bei einer Person als erstes?
Tatsächlich schaue ich einer Person als erstes in die Augen. 

10. Was ist für dich der schönste Ort der Welt?
Los Angeles. Ich liebe diese Stadt. Wenn ich dort bin, fühle ich mich sofort wie Zuhause. Ich habe da auch schon meine Cafés und Lieblingsspots wo ich immer hingehe. 

11. Wo siehst du dich in zehn Jahren?
Am liebsten in Los Angeles. 

12. Hast du noch Träume, die du dir in nächster Zeit erfüllen möchtest?
Ich würde so gerne einmal nach Japan oder China reisen. In der Ecke war ich bisher noch gar nicht und würde mich sehr reizen. 

13. Wenn du dir vorstellst ein Royal zu sein: Würdest du - wie Herzogin Meghan es auch getan hat - die Strumpfhosen-Regel brechen? 
Wenn man ein Royal ist, steht man schon unter enormem Druck. Da Meghan in der Rangfolge nicht so weit oben ist, finde ich, dass sie es sich schon mal herausnehmen kann, keine Strumpfhose zu tragen. Ich finde diese durchsichtigen Strumpfhosen auch nicht mehr zeitgemäß. Außerdem hat Meghan schöne Beine und keinen Grund diese zu verstecken. 

14. Würdest du also durchsichtige Strumpfhosen als No-Go bezeichnen?
Strumpfhosen mit Muster, in Farbe, blickdicht oder leicht transparent - da bin ich total offen. Das einzige was für mich gar nicht geht, sind eben diese durchsichtigen Strumpfhosen.  

jku Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken