VG-Wort Pixel

Mode + Schmuck Heidi Klum verschenkt ihre Kleider


Topmodel, Moderatorin und Stilikone Heidi Klum hat keine emotionale Bindung an ihre Kleider und verschenkt sie an Freunde, wenn diese sie mögen

image

Heidi Klum (38) gibt ihre Garderobe großzügig

an ihre Freunde weiter, weil ihr ihre Kleidung nichts bedeutet.

Die "Germany's Next Topmodel"-Moderatorin ist seit vielen Jahren in der Fashion-Industrie tätig und sammelte im Laufe der Jahre eine Vielzahl an Designer-Klamotten. Zu den Stücken hat die Beauty jedoch keinerlei persönliche Bindung und verschenkt sie liebend gern an ihre Freunde. "Ich glaube das kommt daher, dass ich so lange als Model gearbeitet habe. Damals musste ich alles, was ich trug, am Ende der Show wieder zurückgeben. Da habe ich wohl gelernt, nicht alles behalten zu wollen. Wenn jetzt jemand etwas aus meinem Kleiderschrank haben will, dann kann er es behalten", erzählte Klum im Interview mit der britischen 'InStyle'.

Doch die Blondine ist nicht immer so großzügig: "Bei Schmuck ist das allerdings etwas anderes. Da bin ich eine echte Elster", lachte die Beauty. "Wenn ich schönen Schmuck sehe, dann muss ich ihn einfach haben. Das muss kein teurer Schmuck sein, ich kaufe Dinge auf dem Flohmarkt, auf Reisen … Zu meinen Accessoires baue ich eine emotionale Bindung auf, bei Kleidung mache ich das nicht."

COVER MEDIA

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken