VG-Wort Pixel

Miranda Kerr Endlich zeigt sie ihr wunderschönes Dior-Brautkleid

Miranda Kerr.
© Getty Images
Das Warten hat ein Ende. Nachdem Miranda Kerr und Snapchat-Gründer Evan Spiegel sich bereits im Mai das Ja-Wort gegeben hatten, können wir jetzt endlich - in der aktuellen US-"Vogue" -  die Traumrobe des Models bewundern

Spannender hätte es "Victoria's Secret"-Model Miranda Kerr aber nun wirklich nicht machen können. Fast zwei Monate lang hat sie uns auf Bilder von ihrer Hochzeit mit Snapchat-Gründer Evan Spiegel warten lassen. Doch wie sagt man so schön? Vorfreude ist die schönste Freude - und das trifft in diesem Fall definitiv zu. Denn das Brautkleid der 34-Jährigen ist absolut atemberaubend.

Das Warten hat ein Ende

In der aktuellen Ausgabe der US-"Vogue" zeigt das Topmodel endlich, worauf wir seit Ende Mai gewartet haben. Traumhafte Hochzeitsfotos von ihr und Evan - und natürlich vor allem auch ihr Kleid. Doch ganz im Gegenteil zu anderen aktuellen prominenten Beispielen setze Miranda Kerr auf ein klassisches Modell - ganz ohne Spitze, Transparenz und nackte Haut. 

Miranda Kerrs Brautkleid ist eine Maßanfertigung von Dior 

Designer ihres Traumkleides war aber natürlich nicht irgendwer. Mirandas Brautkleid ist von Dior und ein individuell gestaltetes Modell aus dem Haute-Couture-Bereich, persönlich designt von Maria Grazia Chiuri. Inspiriert ist das bodenlange A-Linien-Kleid mit Schleppe von dem Brautkleid von Grace Kelly

Gegenüber der amerikanischen VOGUE sagte das frisch verheiratete Topmodel: 

"Meine größten Inspirationen waren immer Grace, Audrey Hepburn und meine Oma, die mit 80 einen mühelosen Stil hat: eine nette Hose, eine weiße Bluse, einen Schal und einen kleinen Absatz"

Mirandas Kleid für den schönsten Tag in ihrem Leben ist hochgeschlossen, mit langen Ärmeln und feinen Blüten-Applikationen versehen. Ihren Kopf schmückte ein blumiger, voluminöser Haarreif, der zudem als Halt für den Schleier diente. "Ich hätte mir kein schöneres Kleid vorstellen können", sagt sie weiter im Interview.

Auch Snapchat-Gründer Evan Spiegel trug Dior 

Der Schleier ist von Stephen Jones, der zuletzt auch den Schleier für Pippa Middleton designte. Für ihren klassischen Hairstyle war Ericka Verrett verantwortlich. Das hübsche Make-up zauberte Lisa Storey.

Bei so einer wunderschönen Braut ist es als Bräutigam natürlich schwer mitzuhalten. Doch auch Evan Spiegel trug einen Look aus dem Hause Dior. Elegant, klassisch und einen Hauch modisch - die perfekte Ergänzung zu Mirandas Traumkleid. Für das ideale Gesamtkonzept trug auch der sechsjährige Sohn des "Victoria's Secret"-Engels, der aus ihrer Ehe mit Orlando Bloom stammt, einen Mini-Dior-Anzug.

Bereits seit der Verlobung im Juli 2016 begann die 34-Jährige, Ideen für ihr Brautkleid zu sammeln, im Herbst folgten dann die ersten Skizzen von Maria Grazia Chiuri. Gut Ding will eben Weile haben und wenn dabei so ein zauberhaftes Kleid herauskommt, hat sich auch jede Sekunde gelohnt.

Das Video vom finalen Fitting vor der Hochzeit, sehen Sie hier:

nme Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken