Die Met-Gala in New York

Glamour, Fashion, Stars - und das alles unter der ordnenden Hand von Vogue-Urgestein Anna Wintour: Die jährliche große Fundraising-Gala des "Metropolitan Museum of Art's Costume Institute" ist neben Cannes DAS Mai-Highlight im Kalender der Stars. Und die Roben der weiblichen Celebritys sind auf der endlos langen Treppe in New York noch ein bisschen spektakulärer als an der Cote d'Azur. Wir nehmen Sie mit auf den Roten Teppich, aber auch hinter die Kulissen - mit Backstage-Beobachtungen und Insiderwissen und Bildern, Bildern, Bildern ...

Die MET-Gala in New York

Am ersten Montag im Mai (2019 also am 6. Mai) findet in New York eines der größten Modevents des Jahres statt. Die MET-Gala im "Metropolitan Museum of Art" zieht Stars aus der Mode-, Musik- und Filmbranche an. Für diese Veranstaltung werfen sich die Damen in ihre extravagantesten Roben, denn nur die aufwendigsten Modekreationen sind auf diesem roten Teppich gut genug.
Neben dem großen Schaulaufen ist die Gala vor allem eine Benefizveranstaltung zur Eröffnung der jährlichen Modeausstellung des "Metropolitan Museum of Art's Costume Institute". 
Das Motto 2019: "Camp: Notes on Fashion"
Der Titel der Modeausstellung im New Yorker "Metropolitan Museum of Art", wird jedes Jahr zum Dresscode der MET-Gala. Im vergangenen Jahr kleideten sich Stars wie Kim Kardashian, Madonna oder Blake Lively zum Motto "Himmlische Körper: Mode und die katholische Phantasie". In diesem Jahr lautet der Dresscode "Camp: Notes on Fashion". Wer jetzt an ein gemütliches Lagerfeuer denkt, der ist auf dem Holzweg. Das englische Adjektiv "camp" bedeutet "übertrieben" oder "aufgedonnert". Die MET-Gala wird also auch in diesem Jahr wieder für echte Fashion-Highlights sorgen.
Die Gastgeber der MET-Gala
Schirmherrin und "Vogue"-Chefin Anna Wintour wählt für jede MET-Gala prominente Co-Moderatoren und Unterstützer aus. In diesem Jahr wird die Ehre den folgenden Stars zuteil: Sänger Harry Styles, Pop-Diva Lady Gaga, Tennisstar Serena Williams und dem Creative Director des Modelabels Gucci, Alessandro Michele. Im vergangenen Jahr befanden sich unter anderem Designerin Donatella Versace und Menschenrechtsanwältin Amal Clooney unter den Auserwählten. 
Social Media ist streng verboten
Die wichtigste Regel für die eingeladenen Stars am MET-Abend lautet: Keine Fotos! Während der Veranstaltung müssen die Smartphones und Kameras der Stars draußen bleiben. Wer also auf Instagram-Posts vom Red Carpet gehofft hatte, wird leider enttäuscht werden. Erlaubt sind auf Anweisung von Anna Wintour nur die offiziellen Bilder der Profi-Fotografen. Gegen dies eherne Gesetz verstößt nur selten jemand ...