Melania Trump: SIE ist ganz offensichtlich ihr Style-Vorbild

First Lady Melania Trump polarisiert mit ihren Outfits. Doch diese Looks hat sie sich nicht selbst überlegt oder zusammengestellt. Sie kopiert eiskalt DIESES Style-Vorbild 

Während es nach der Wahl ihres Mannes Donald Trump zunächst einmal Diskussionen darüber gab, welcher Designerin die neue First Lady, Melania Trump, überhaupt ausstatten möchte, sorgt sie auch aktuell noch für Schlagzeilen mit ihren Outfits. Melania liebt es auffällig, aber doch elegant klassisch und vor allem teuer. Doch dieser Style ist eiskalt kopiert - denn die First Lady hat ganz offensichtlich ein prominentes Style-Vorbild.

Auch das kleine Schwarze darf natürlich nicht fehlen. Zum königlichen Empfangvon Königin Mathilde, setzt Melania Trump auf ein schwarzes, enganliegendes Kleid mit Spitzen-Saum. 


In dieses Setting würde Melania perfekt passen und auch der Look ist absolut ihr (geklauter) Style.


Vor wenigen Tagen überschlugen sich die Schlagzeilen, weil Melania Trump in einer über 46.000 Euro Jacke von Dolce & Gabbana zum G7-Gipfel auf Sizilien auftauchte. Das pikante an der Geschichte: Das Treffen der "Großen 7" findet einmal im Jahr statt, um die Probleme der Weltwirtschaft und gemeinsame Programme gegen Armut zu besprechen. Da muss so ein unfassbar teurer Luxuslook ja nicht unbedingt sein. 

Hat Melania keinen eigenen Stil?

Ganz in Weiß präsentiert sich Melania Trump bei ihrem ersten offiziellen Empfang als First Lady in einer tollen Kombination aus Blazer und Pencil Skirt. Im Gegensatz zu anderen Designern stattet Karl Lagerfeld sie scheinbar gerne aus.


Ein sehr ähnliches Ensemble wie Melania trug Seriencharakter Claire Underwood bereits 2013.


Doch Melania macht einfach, was und wie es ihr gefällt. Bei ihren eher klassischen Looks jedoch hat sie sich ganz offensichtlich von einer anderen Dame inspirieren lassen. Und zwar Claire Underwood, der First Lady aus der Serie "House of Cards". Dachte die wahre First Lady etwa wirklich, dass uns das nicht auffallen würde?

Klassisch und dank Beinschlitz doch ein wenig sexy: Melania Trump trägt zum Besuch im Magritte Museum in Brüssel ein beigefarbenes Lederkostüm.


Auch diesen Klassiker hat Melania abgekupfert.


Jedoch scheint Melania den Style des Seriencharakters schon längere Zeit zu bewundern, denn auch schon vor der Amtszeit ihres Mannes lassen sich sehr ähnliche Outfits an den Frauen erkennen. 

Von wem sich die 47-Jährige bei ihren jüngsten Looks hat inspirieren lassen, bleibt fraglich. Auf jeden Fall von einem dicken Geldbeutel. 

Fashion-Looks

Der Style von Melania Trump

Mut zur Farbe - Melania Trump wählte für die Einladung zum Tee bei den britischen Royals eine gewagte Cape-Kleid-Kombi aus. Zu dem eleganten knallgelben Valentino Cape trug die First Lady gekonnt im Colour-Blocking-Stil ein fuchsiafarbenes Kleid und Louboutin-Pumps.  
Anlässlich des 70. Jubiläums der NATO empfing Queen Elizabeth unter anderem Melania Trump. Die First Lady von Amerika fällt dabei nicht nur durch ihren Größenunterschied auf, der moderne Schnitt des zitronengelben Capes hätte nicht kontrastreicher zum Look der Monarchin sein können. 
Melania Trump stimmt blumengeschmückt die Weihnachtszeit ein. Wer jetzt an Blumenbouquets gedacht hat, der hat weit gefehlt. Die First Lady von Amerika setzt beim Weihnachtsbaum-Stellen im Weißen Haus auf einen mit Rosenmuster verzierten Jacquard-Mantel von Dolce & Gabbana. Der dunkle Rotton der Blüten  wird in der Sohle ihrer Velours-Leder-Stiefel von Louboutin wieder aufgegriffen ansonsten hält Melania Trump ihren Look in dezentem Schwarz. 
Ein Outfit ganz nach Melania Trumps Geschmack: Bei einem offiziellen Termin in Washington kombiniert die Ehegattin von Donald Trump zur Lederbluse von Equipment eine schlichte, dunkelgrüne Anzugshose. Ein brauner Ledergürtel des amerikanischen Designers Ralph Lauren runden den recht schlichten Look ab. Herrlich normal: Melania recycelt ihre innig-geliebten Loafer mit Schlangen-Print von Zara für rund 45 Euro. 

330


Themen

Erfahren Sie mehr: