Herzogin Meghan : Von Supermarkt bis Haute Couture: Ihr Style ist die perfekte Mischung

Seitdem Meghan Markle die Frau an der Seite von Prinz Harry ist, gilt sie als Stilvorbild für viele Frauen. Wir wissen, warum Meghan es stets gelingt, tolle Looks zu kreieren

Herzogin Meghan ist angekommen - und das nicht nur bei der Royal Family. Die ehemalige Schauspielerin hat ihren ganz eigenen Look gefunden und ist somit nun mehr denn je Stilvorbild für viele Frauen. Doch was ist Meghans Style-Geheimnis?

Aus der Anwaltsserie "Suits", in der Meghan Markle jahrelang eine Hauptrolle spielte, kennen wir sie in mehr oder weniger business-tauglichen Kleidern. Aufgewachsen ist die 36-Jährige in bürgerlichen Verhältnissen. Seitdem sie jedoch die Frau an der Seite von Prinz Harry ist, muss sich sich an gewisse Regeln halten, die auch ihre Kleidung betreffen. Es sind unterschiedliche Einflüsse, die letztendlich das Geheimrezept für Meghans tollen Look sind. 

Robbie Williams

Der Sänger verrät seine Abnehmtipps

Robbie Williams und Ehefrau Ayda Field 
Robbie Williams ist wieder in Topform und hat sein Gewicht massiv reduziert.
©Gala

Meghan Markle ist styletechnisch angekommen

Vor der Hochzeit mit Prinz Harry zeigte sich Herzogin Meghan häufig ohne Strumpfhose und mit farbigen Fingernägeln - etwas, das sie sich heute nicht mehr erlauben würde. Bereits beim ihrem ersten Auftritt nach der Hochzeit, einer Gartenparty anlässlich des 70. Geburtstags ihres Schwiegervaters Prinz Charles, macht Meghan mit ihrem Outfit alles richtig: Ihr Kleid hat die richtige Länge, sie trägt eine durchsichtige Feinstrumpfhose, ihr Haar ist zu einem eleganten, seitlichen Dutt gestylt. 

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

In einem niedlichen Video, das zu Archies erstem Geburtstag veröffentlicht wird, sehen wir auch Herzogin Meghan nach langer Zeit mal wieder. Sie trägt einen absoluten Wohlfühllook und findet zurück zu ihren Wurzeln: ein hellblaues Jeanshemd, einen lockeren Dutt und natürliches Make-up. 
Das blaue Hemd stammt vom amerikanischen Label JCrew, das gerade erst Insolvenz anmeldete. Ob sie die Modemarke aus ihrer Heimat so retten kann? Auch der Name spricht Bände, das "Everyday Chambray"-Shirt ist ein leichtes Hemd für jeden Tag - normal und bodenständig. Mit einem Preis von rund 95 Euro gehört es auf jeden Fall zu Meghans erschwinglicheren Kleidungsstücken. 
Dazu kombiniert sie eine knappe helle Shorts und viele bunte Armbänder. Der Look eines echten California-Girls! Klein-Archie trägt indes nur einen weißen Body - bei den Temperaturen um die 30 Grad, die momentan in deren neuer Wahlheimat Los Angeles herrschen, keine ungewöhnliche Wahl! 
Da sind sie! Meghan und Harry werden in ihrer neuen Heimat Los Angeles von den Paparazzi erwischt. Sie verteilen im Rahmen einer Charity-Aktion Nahrungsmittel an Bedürftige. Meghan zeigt sich in khakifarbener Cargo-Hose und schwarzem Longsleeve. Die bequeme Sweatpants stammt von James Perse, kostet 282 Euro und besteht zu 100 Prozent aus Baumwolle. Dazu kombiniert sie weiße Stan-Smith-Sneaker von Adidas. Ein Look, in dem man sie in den Straßen Londons eher nicht gesehen hätte. Obwohl beide versuchen, sich mit Cap und Mundschutz vor neugierigen Blicken (und dem Virus) zu schützen, gelingt das nicht wirklich! 

471

Die 36-Jährige hat dazu gelernt, weiß nun, wie man sich in royalen Kreisen zu kleiden hat. Dennoch findet sie immer wieder eine gelungene Mischung aus teuren Designerstücken und preiswerten Pieces. 

Supermarkt vs. Haute Couture 

Zur Hochzeit von Celia McCorquodale, der Nichte von Prinz Harrys verstorbener Mutter Diana, erschien Herzogin Meghan in einem Maxikleid mit Volants von Oscar de la Renta (4.400 Euro). Dazu kombinierte sie einen weißen Fascinator - ein Modell der britischen Supermarktkette "Marks & Spencer" - für nur knapp 34 Euro.

Das Modell der britischen Supermarktkette "Marks & Spencer" kostet umgerechnet nur 34 Euro. Ihr Haar trägt sie zu einer lockeren Hochsteckfrisur - eine gute Idee, da sie während ihrer vorherigen Auftritte immer wieder mit wehendem Haar zu kämpfen hatte. Auffallend ist neben ihrem weißen Kleid mit blauem Muster jedoch vor allem das strahlende Lächeln, das sie den ganzen Tag über im Gesicht hat. 

Ob Meghan Stylingtipps von ihrer Schwägerin Herzogin Catherine bekommen hat? Denn auch Kate greift gerne mal zu Zara und Co., ohne dabei auf ausgewählte Designer-Roben zu verzichten. 

Themen

Erfahren Sie mehr: