Meghan Markle : Wie Kate damals: Trägt Meghan zwei Brautkleider?

Am 19. Mai werden sich Prinz Harry und Meghan Markle das Ja-Wort geben. Die Vorfreude auf die royale Hochzeit ist riesig! Besonders gespannt sind wir auf das Brautkleid der zukünftigen Prinzessin - oder sogar die Brautkleider?

Prinz Harry + Meghan Markle 
Letztes Video wiederholen
Schlichte Eleganz oder doch atemberaubende Raffinesse? Die Brautkleidwahl ist entscheidend, aber für welche Art von Robe wird sich Meghan Markle an dem großen Tag entscheiden? Und welcher Designer darf die zwei Kleider entwerfen?

Es ist das royale Event des Jahres: Die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle rückt näher und näher. Während einige Details zum großen Tag der beiden schon lange feststehen und vom Palast bestätigt wurden, hüllt man sich in Bezug auf das Aussehen des Brautkleides und dessen Anzahl in Schweigen.

Trägt Meghan Markle zwei Brautkleider?

Der Hochzeitstag ist ein ganz besonderer - warum diesen schönen Anlass also nicht gleich mit zwei Brautkleider feiern? Diese Gedanken scheint sich auch Meghan Markle bezüglich ihrer Hochzeit mit Prinz Harry gemacht zu haben und wird an dem 19. Mai 2018 offenbar gleich in zwei Kleider schlüpfen.

Während das erste Kleid für die Hochzeitszeremonie am Mittag eher traditionell gehalten sein soll, soll das zweite Brautkleid am Abend glamourös und elegant sein, wie Palast-Insider jetzt verraten.

Herzogin Kate trug zwei Brautkleider

Meghan Markle scheint in Sachen Brautkleid-Doppelpack ein berühmtes Vorbild zu haben: Bereits Herzogin Kate trug zu ihrer Hochzeit mit Prinz William zwei Brautkleider. Zum Altar schritt sie in einem Spitzentraum mit XL-Schleppe, am Abend wechselte sie in das zweites Modell: Ein bodenlanges elfenbeinfarbenes Seidenkleid mit einem mit Diamanten besetzten Gürtel.

Brautmode

Royale Hochzeitskleider

Herzogin Meghan, Prinzessin Eugenie + Herzogin Catherine
Prinzessin Eugenie an ihrem großen Tag
Die lange Schleppe fällt fließend über die Treppen der Kapelle. Zwei Helfer helfen der Prinzessin beim Aussteigen aus dem Auto. 
Die ersten gemeinsamen Schritte als Ehepaar werden begleitet von den Blumenkindern und Eltern.

105

Meghan Markle: Welches Brautkleid wird sie am 19. Mai 2018 tragen?

Seit Monaten wird über Designer, Schnitte und Styles des besonderen Kleides spekuliert. Welche Designer noch im Rennen sind, wieviel Tradition beachtet werden muss, und welche Designs wir ausschließen können haben wir für Sie zusammengefasst. 

  • Erst bei der Hochzeit am 19. Mai 2018 wird das Brautkleid der Öffentlichkeit präsentiert
  • Auch Prinz Harry wird erst am großen Tag erfahren, für welches Kleid seine Braut sich entschieden hat
  • Mehrere bekannte Designer kommen in Frage, Meghan soll sich Anfang des Jahres für ein Kleid entschieden haben

Meghan will Prinzessin Diana gedenken

, die verstorbene Mutter des Bräutigams, soll am Tag der Hochzeit eine große Rolle spielen. So wird zwar nicht ihr Kleid tragen, dennoch sollen die Details ihres Looks eine Hommage an Harrys beliebte Mama sein. Zum einen soll der Brautstrauß mit weißen Rosen besteckt sein - ihre Lieblingsblume - und es könnte sein, dass Meghan die berühmte Spencer-Tiara tragen wird. 

Stylistin Jessica Mulroney hilft bei der Auswahl

ist nicht nur eine enge Freundin der ehemaligen Schauspielerin, sondern auch Stylistin. An sie soll Meghan in Sachen Mode und Stil wenden, mehrmals soll die Kanadierin nach London geflogen sein, um Meghan mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Zuletzt wurde sie am 28. April - also knapp einen Monat vor der Hochzeit - am Londoner Flughafen gesichtet, vielleicht für die letzten Anproben vor dem großen Tag? Zusammen sollen die beiden über Kleid, Blumen und Sitzordnung gesprochen haben. 

Hochzeit Prinz Harry + Meghan Markle

Die hochkarätige Gästeliste

Nachdem Prinz Charles Meghan zum Altar geleitet hat, nimmt er in der Kirche neben Herzogin Camilla Platz. 
Prinz Philip und Queen Elizabeth treffen als letzte Gäste in die Kirche ein. 
Prinzessin Charlotte und Herzogin Catherine winken bei ihrer Ankunft den wartenden Fans und der Presse. 
Prinz George ist der Trubel um Meghan und Harry zu viel: Er versteckt sich, während Prinzessin Charlotte das Bad in der Menge genießt

29

Diese Designer könnten Meghans Brautkleid entwerfen

Von Ralph&Russo kam schon Meghans Verlobungsrobe

Auf den offiziellen Verlobungsfotos von und Meghan Markle zeigt sie sich in einer aufwändigen Robe mit Tüll und Spitze. Die Kreation aus dem Hause Ralph&Russo setzte die zukünftige Braut perfekt in Szene. Kein Wunder, dass die Designer auch im Rennen um das Brautkleid ganz vorne mit dabei sind. 

Burberrys Christopher Bailey ist hoch im Kurs

Der britische Fashion-Experte glaubt fest daran, dass , Kreativdirektor des britischen Labels Burberry, der Designer von Meghans Brautkleid ist. "Es wäre toll, wenn es Christophers letzter Akt für Burberry wäre. [...] Er ist toll und ein Brautkleid von Burberry wäre eine absolute Punktlandung." In der Vergangenheit wählte Meghan schon oft Designs des britischen Traditionshauses - die Chancen stehen gut. 

Erdem wird von den Royals geliebt

Nicht nur Meghans Schwägerin-in-spe ist Fan des britischen Designers. Auch Meghan Markle teilt mit ihm eine ganz besondere Connection, beide lebten lange Zeit in Kanada. Spätestens durch seine Kooperationen mit H&M wurde weltberühmt. 

Roland Mouret ist ein guter Freund von Meghan Markle

Der in Frankreich geborene Designer lebt seit Jahren in London und gehört zu den langjährigen Freunden der Braut. Als er in einem Interview mit "Women's Wear Daily" auf die Hochzeit und das Brautkleid angesprochen wird, bringt er nur verdächtiges Stammeln zustande. Ein heißer Favorit! 

Giles Deacon ist nicht mehr im Rennen 

"Sollte Meghan Markle Interesse haben, würde ich mich mehr als geehrt fühlen", sagt Giles Deacon gegenüber der britischen Zeitung "Daily Star". Der Couture-Designer entwarf das berühmte Spitzenkleid, das trug, als sie 2016 ihren James Matthews heiratete. Ein britisches Wettbüro konnte mittlerweile jedoch bestätigen, dass er es nicht sein wird, der Meghans Brautkleid kreiert. 

Skizzen von Inbal Dror aufgetaucht

Die pompösen und detailverliebten Kreationen des israelischen Labels Inbal Dror könnten es der zukünftigen Frau von Prinz Harry angetan haben. Ende 2017 tauchten Skizzen auf, die mögliche Brautkleidentwürfe für Meghan Markle zeigen.

Alexander McQueen designte auch das Kleid von Herzogin Kate

Dass sich Meghan Markle in Sachen Mode und Etikette öfters mal an Herzogin Catherine orientiert ist nichts Neues. Sarah Burton, die Kreativdirektorin von Alexander McQueen, entwarf ihr berühmtes Brautkleid und übertraf alle Erwartungen. Ob Meghan sich für die gleiche Designerin entscheidet, wie Catherine und so noch mehr Vergleiche mit ihrer beliebten Schwägerin provoziert?  

Herzogin Catherine + Herzogin Meghan

Zwei Ladys im Stilvergleich

Aloha Meghan! Beim Besuch des Bondi Beach zeigt sich Herzogin Meghan von einer ganz anderen Seite. Im gestreiften Kleid von Martin Grant sieht man sie erstmals in einem Maxikleid und natürlich wählt Meghan eine Luxus-Variante für 1.222 Euro. Ihr wohl schönsten Accessoire - neben der Blumenkette - ihr strahlendes Lächeln. Doch ihre Schuhwahl würde der Queen so gar nicht gefallen ... 
Herzogin Meghan wählt zu ihrem Maxikleid nämlich bequeme Wedges, die für einen Besuch am Strand durchaus praktisch sind. Doch laut royaler Regeln sind Wedges bei offiziellen Auftritten verboten. Umso besser, dass Meghan ihre Schuhe am Strand dann doch auszog. 
Vielleicht besser so - denn Wedges sind laut royalem Protokoll nicht erlaubt auf offiziellen Auftritten. Doch vermutlich hat Herzogin Meghan sich diese Schuhwahl von ihrer Schwägerin, Herzogin Catherine, abgeguckt - denn Kate trägt am Strand immer diese praktischen Schuhe mit Korkabsatz. 
Ebenfalls in Australien - jedoch am Manley Beach - zeigt sich Herzogin Catherine 2014 in einem weißen Spitzenkleid und beigefarbenen Wedges. 

130

Victoria Beckham hat als Designerin abgesagt

Weil im Vorfeld viel darüber spekuliert wurde, musste Erfolgsdesignerin einfach klarstellen: "Mit dem Kleid habe ich nichts zu tun", beteuerte sie in einer US-Talkshow. Meghan Markle zählt die Britin zu ihren Freunden und trägt auch auf einem der Verlobungsfotos eins ihrer besonderen Designs. 

Welches wird ihr Brautkleid?

Zwischen diesen Roben könnte Meghan Markle wählen

In der Serie "Suits" schlüpft Meghan Markle in ihrer Rolle als Rachel Zane in ein Brautkleid von Designerin Anne Barge. Es überzeugt durch einen V-Ausschnitt mit feinen Trägern, einen taillierten Schnitt und aufwendige Stickereien auf Tüll. Eigentlich eine passende Kreation für eine angehende Prinzessin.
Auf den offiziellen Verlobungsfotos trägt Meghan Markle eine Robe von Ralph & Russo. Seither wird das Label als Favorit für ihr Brautkleid gehandelt. Bei der Runway-Show im Januar 2018 zeigt die Marke daraufhin diesen pompösen Traum in Weiß. Ob Meghan tatsächlich auf so einen prunkvollen Entwurf setzen wird?
Während der Schau präsentiert Ralph & Russo weitere Traumroben. Bei dieser sticht besonders die Drapage in Form von Blumen ins Auge. Sonst ist die Kreation eher schlicht gehalten.
Äußerst glamourös ist dieses Modell von Ralph & Russo. Hier ersetzt ein XXL-Cape die Schleppe, Spitze und Stickereien machen den Look besonders romantisch. Können wir von Meghan etwa auch so viele Perlen und Strass erwarten?

17

Wird Meghan Markle zwei Brautkleider tragen?

Brautmoden-Experte Uwe Herrmann verrät im Interview, dass er sich vorstellen kann, dass Meghan an ihrem großen Tag zwei verschiedene Kleider trägt. "Das Brautkleid, das sie zum offiziellen Teil trägt, wird das Königshaus mit ausgesucht haben. Danach wird sie sich umziehen und ein Brautkleid tragen, das mehr ihrem privaten Geschmack entspricht." 

In diesem Brautkleid heiratete Meghan bereits

Die Verlobte von Prinz Harry war nicht nur im echten Leben bereits ein mal verheiratet, sondern trat auch in ihrer Rolle als "Rachel Zane" gerade erst vor den Traualtar. In der TV-Serie "Suits" heiratet sie Patrick J. Adams alias "Mike Ross" in einem Traum aus Weiß. Ein tiefer V-Ausschnitt und Blumenstickereien auf dem weiten Tüllrock machen die Robe zu einem echten Hingucker. Die Designerin spricht exklusiv mit GALA über das Kleid. Vielleicht diente sie ja als Inspiration für die richtige Hochzeit? 

Hochzeit von Harry + Meghan

Geheime Fakten zu ihrem großen Tag

Ihre Majestät hat zugestimmt   Königin Elizabeth II. hat ihre offizielle Einwilligung für die Hochzeit ihres Enkels Prinz Harry und seiner Verlobten Meghan Markle gegeben. Nach dem Königlichen Heiratsgesetz von 1772 müssen alle Nachkommen König Georgs II. die Erlaubnis des Monarchen zur Heirat erbitten. Königin Elizabeth gab demnach auch ihre Zustimmung zu Prinz William, bevor er Kate Middleton 2011 heiratete.
Die Gäste  Prinz Harry und Meghan Markle haben 2.640 Mitglieder aus der Öffentlichkeit eingeladen, ein Teil ihres besonderen Tages zu sein. Ebenso hat das Paar 1.200 Mitglieder der Öffentlichkeit aus allen Ecken des Vereinigten Königreichs geladen. 200 Menschen aus verschiedenen Wohltätigkeitsorganisationen und Organisationen aus der Nähe, sowie 100 Schüler aus zwei lokalen Schulen, 610 Mitglieder des Windsor Castle und 530 Mitglieder der königlichen Haushalte.
Ein Wiedersehen mit den Spice Girls   Mel B von den Spice Girls bestätigt in der Talkshow "The Real", dass sie und ihre Bandkollegen Gäste bei der royalen Hochzeit am 19. Mai sein werden. Vielleicht wird die Girlband der 90er Jahre ja auch ein Ständchen bei der royalen Festlichkeit singen? 
Ort und Zeit der royalen Trauung   Die royale  Hochzeit des Jahres von Prinz Harry und Meghan Markle findet am 19. Mai um 12 Uhr statt. Der Deakn von Windsor wird den Gottesdienst leiten, wenn sich das Paar in der St. George's Kirche das Ja-Wort gibt.

18

Beste Freundin in Plauderlaune

Meghans emotionale Reaktion auf ihr Hochzeitskleid

Meghan Markle und Prinz Harry
Es sind nur noch wenige Tage bis zur Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle. Alle Welt schaut dann natürlich auch auf die Kleiderwahl der Braut. Der 36-Jährigen scheint das Kleid bereits zu gefallen.
© Gala
Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche