Meghan Markle: So viel soll ihr Brautkleid kosten

Sündhaft teuer oder standesgemäß? Die Spekulationen um Meghan Markles Brautkleid für ihre Royal Wedding mit Prinz Harry nehmen kein Ende. Nun ist der Preis ihres Kleides durchgesickert und dieser ist beachtlich 

In "Suits" trägt Meghan Markle ein Brautkleid von Anne Barge, das romantisch verziert und herrlich geschnitten ist.

In genau zwei Wochen, am 19. Mai ist es endlich soweit: wird heiraten und alle Welt freut sich schon riesig auf die Royal Wedding des Jahres. Nachdem nun bekannt wurde, dass Markles Vater Thomas sie zum Traualtar führen wird, ist nun auch durchgesickert, was ihr Hochzeitskleid kosten soll - und es wird kein Schnäppchen.

Seit Bekanntgabe ihrer Verlobung wird heftig spekuliert, welcher Designer das Brautkleid von Meghan Markle designen wird. Hoch im Kurs steht aktuell das britische Edel-Label Ralph & Russo. Das Kleid ist demnach natürlich eine Sonderanfertigung für die Schauspielerin.

Meghan Markle: Brautkleid für über 100.000 Euro

Von einem Vertrauten will "DailyMail.co.uk" wissen, was Meghans Hochzeitskleis kosten wird. Mit rund 100.000 Pfund, umgerechnet etwa 113.000 Euro, soll das noble Kleid zu Buche schlagen, so "Daily Mail". "Es klingt viel, aber es geht um die Hochzeit des Jahres und hunderte Stunden Arbeitszeit sind in die Herstellung davon geflossen, davon fast alles Handarbeit", wird die Quelle zitiert.

In "Suits" zeigt sich Meghan Markle bereits im Brautkleid: Spitze, transparenter Stoff und ein ausladender Tüllrock. Wird sie so auch privat vor den Altar treten? 

Laut der Seite sei Prinz Harry sehr daran gelegen, die Hochzeitstradition zu wahren und seine Meghan nicht in ihrem Kleid zu sehen, bevor sie Richtung Altar zu ihm schreitet. Er wolle sich "komplett überraschen" lassen, heißt es. Wie romantisch!

Und auch wenn wir Überraschungen lieben, so langsam wird es Zeit, dass de 19. Mai ist - denn auch wir können es kaum erwarten Meghan Markle in ihrem Brautkleid zu sehen!

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche