Meghan Markle + Melania Trump: Zwei Stilikonen, ein Fashion-Fauxpas

Meghan Markle hat eigentlich gar nichts mit Melania Trump zu tun. Eine Sache haben sie nun aber doch gemeinsam. Und die ist ziemlich peinlich

Bei Meghan Markle und Melania Trump ist nicht nur die Pose gleich...

Als Meghan Markle zu den Auswahlspielen der Invictus Games in Bath erscheint, versinkt sie im Boden. Nein, nicht vor Scham. Eher vor Unüberlegtheit. Scheinbar hat sie nicht darüber nachgedacht, dass der Termin einen sportlichen Anlass hat und sie eventuell über Rasen gehen muss. Statt bequeme Sneaker zu wählen, schlüpft sie in hohe Stiefeletten. Und zack, sackt mit ihren Heels in den grünen Boden ein.

Prinz Harry und Meghan Markle feuern die Sportler von der Rasenfläche aus an. Halt gibt der Boden der ehemaligen Schauspielerin jedoch nicht. Sie sinkt mit ihren schmalen Absätzen ein.

Meghan Markle lächelt ihren Fauxpas einfach weg

Meghan lässt sich aber nichts anmerken und stapft ganz tapfer weiter über den Sportplatz. Sie plaudert mit den Athleten, strahlt über beide Ohren und lächelt immer wieder ihren Liebsten, Prinz Harry, an. Doch so wacker sie sich auch schlägt, einen leicht merkwürdigen Anblick gibt sie auf ihren Pfennigabsätzen schon ab. Keine andere Frau trägt hier hohe Schuhe. Alle sind auf Turnschuhen unterwegs. Ist ja auch klar, handelt es sich doch um ein Sportevent. 

Herzogin Meghan

Auf ihrer Südafrika-Tour recycelt sie ihre alten Kleider

Herzogin Meghan
Herzogin Meghan entpuppt sich auf ihrer Südafrika-Reise als echte Recycling-Queen.
©Gala

Auch als Meghan mit ihren Schuhen die Laufbahn betritt, wirkt sie leicht fehl am Platz. Zum Sprint kann sie so garantiert nicht ansetzen.

Alle tragen flache Schuhe. Nur Meghan nicht. Sie kommt in hohen Boots von Gianvito Rossi auf den Sportplatz.


Melania Trump vergriff sich ebenfalls im Schuhregal

Mit ihrem High-Heel-Fauxpas tritt Meghan nun in die Fußstapfen von Melania Trump, die bereits ähnliche Schuhabdrücke im Rasen hinterließ. Im August 2017 reiste die First Lady in ein Überschwemmungsgebiet in Texas und trug - genau - ebenfalls Stilettos. Im Netz erntete sie dafür heftige Kritik. Sie hätte doch lieber Gummistiefel wählen sollen, beklagten sich viele Twitter-User.

Klar, Melanias Fehltritt hat einen noch ernsteren Hintergrund, aber vielleicht sollte auch Meghan in Zukunft überlegen, ob sie sich nicht einmal von ihren geliebten Stöckelschuhen trennen kann. Es muss ja auch nur für wenige Stunden sein. Und blendend sieht sie doch sowieso - und garantiert auch in Sneakern - aus.

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

So bodenständig kann ein Royal aussehen! Bei ihrem ersten Auftritt nach dem "Megxit" im Downtown Eastside Women's Centre in Vancouver beweist Herzogin Meghan in Jeans und Strickpullover Bodenständigkeit.
Back to Business: Gehüllt in einen marineblauen Wollmantel von Massimo Dutti wird Herzogin Meghan in London gesichtet. Für den Besuch des National Theaters wählt sie einen schicken Business-Look, der an ihre vergangene "Suits"-Zeit erinnert. Zu einem blauen, weit aufgeknöpften Hemd, das sie in ihre schwarze Anzughose gesteckt hat, trägt die Herzogin elegante Pumps. Außerdem hat sie ihre langen Haare ganz ladylike zu einer Hochsteckfrisur zusammengebunden.
Prinz Harry und Herzogin Meghan sind zurück. In einem beigen Mantel und einer tollen Kombi aus braunem Satinrock von Massimo Dutti und braunem Rollkragenpullover zeigt sich eine strahlende Meghan bei ihrer Ankunft am Canada House in London. 
Dazu trägt sie ihr Haar offen. Selbst die Pumps sind farblich perfekt auf den Look abgestimmt - einzig die nackten Beine überraschen, herrschen in London doch noch winterliche Temperaturen. 

447


Themen

Erfahren Sie mehr: