Meghan Markle: Riesiger Hype um ihr Kleid

Meghan Markle hat mit ihrem neuesten Outfit einen Hit gelandet: Es ist fast ausverkauft - obwohl es auf den Fotos kaum zu erkennen war

Am Mittwoch fuhr Prinz Harry (33) seine Verlobte Meghan Markle (36, "Suits") höchstpersönlich zum vorweihnachtlichen Christmas Lunch bei der Queen (91) in den Buckingham Palast. Auf den Fotos der beiden im Auto ist nur wenig von dem Outfit zu sehen, das die Schauspielerin trägt. Dennoch gab es einen regelrechten Run auf das Kleid der Marke Self-Portrait, wie verschiedene US-Medien berichten.

Meghan Markle: Kleid binnen Stunden ausverkauft

Das "Nightshade Midi Dress" besteht aus einem schwarzen Rock und einem Spitzenoberteil mit schwarzen, weißen und rosafarbenen Verzierungen in Form von Blüten und Blättern. Darunter schimmert hautfarbener Stoff durch. Ein schwarzer Stehkragen sowie ein schwarzer Gürtel um die Taille komplettieren das Designerteil. Im Onlineshop von Self-Portrait kostet das Kleid 300 Pfund (rund 338 Euro), es ist jedoch derzeit für 180 Pfund (rund 203 Euro) im Angebot. Kein Wunder, dass das Kleid in großen Online Shops wie "Net-a-porter" und "Selfridges.com" ausverkauft ist. Ein Phänomen, das bei den britischen Royals keine Seltenheit ist; auch Herzogin Catherine und ihre Kinder, Prinz George und Prinzessin Charlotte, kurbeln regelmäßig die Verkaufszahlen verschiedener Labels an - die Sachen, die von den Royals getragen werden, sind mega beliebt! 

Bei der Premiere des Films "Bob, der Streuner" in London setzt Herzogin Catherine auf ein gewagtes Kleid. Obenrum ist der Dress des Labels Self-Portrait zwar hochgeschlossen. Doch durch den hohen Schlitz gibt Kate bei fast jedem Schritt den Blick auf ihr linkes Bein frei.

Herzogin Catherine als Stilvorbild

Meghans Schwägerin in spe, Herzogin Catherine, liebt das Label ebenfalls. Sie erschien zuletzt in einer cremefarbenen, bodenlangen Robe des Labels zu einer Premiere in London. Auch ihre Schwester, Pippa Middleton, ist bekennender Fan der Designs. Scheint, als hätte Meghan ihre Hausaufgaben gemacht. Beim weihnachtlichen Mittagessen mit der Queen und den Schwiegereltern in spe möchte natürlich auch eine selbstbewusste Meghan Markle eine gute Figur machen, und die Royals von sich überzeugen. Herzogin Catherine macht das an der Seite von Harrys Bruder Prinz William seit Jahren - klar, dass sie als absolutes Vorbild für Meghan dient.

Nicht nur in Stilsachen. Auch ihren Beauty-Look hat Meghan angepasst: Sie trägt ihre Haare glatt und im Vergleich zu den offiziellen Verlobungsportraits, wo sie mit natürlichem Make-up überzeugt, darf es für die Festlichkeiten ein bisschen mehr sein: Die hübsche Brünette trägt viel Bronzer, Highlighter und pinkes Gloss auf den Lippen. 

Herzogin Catherine + Herzogin Meghan

Zwei Ladys im Stilvergleich

Herzogin Catherine und Herzogin Meghan
Im Rahmen der Feierlichkeiten des "Remembrance Day" in London zeigt sich die royale Familie in der Royal Albert Hall. Herzogin Kate trägt zu diesem Anlass ein dunkelblaues, tailliertes Midi-Kleid mit elegantem U-Boot-Ausschnitt, das ihre schlanke Silhouette perfekt zur Geltung bringt. Schwarze Wildleder-Pumps von Jimmy Choo und ein dazu passender Taillengürtel runden ihren Look ab. Besonderer Hingucker: Die Herzogin trägt einen funkelnden Haarreif von ZARA, der mit schwarzen Pailletten besetzt ist.
Herzogin Meghan hingegen setzt auf einen dramatischeren Look, als ihre Schwägerin: Sie trägt eine schwarze Robe von Erdem im 50er-Jahre-Stil mit einem weit ausgestellten Rock. Außerdem setzt sie ihr Dekolleté mit einem tiefen Ausschnitt in Szene und betont dieses zusätzlich mit ihrer Mohnblumen-Brosche. Wildlederne Deneuve-Pumps von Aquazzura und rubinrote Herz-Hänger von Jessica McCormack runden Meghans Abend-Look ab.
Für den frühabendlichen Besuch des "District Six"-Museums zeigt sich Herzogin Meghan dann in einem blauen Hemdkleid von Designerin Veronica Beard, das sie zuletzt während ihrer Reise nach Tonga im Herbst 2018 trug. 

181

Unsere Video-Empfehlung zum Thema:

Prinz Harry + Meghan Markle

VIDEO: So schön strahlen die zwei Verlobten

Prinz Harry und Meghan Markle wählen den Karten des Kensington Palace für ihren ersten offiziellen Auftritt. Den Blick auf das Kleid verhindert der weiße Mantel, den die US-Schauspielerin trägt.
Nach Tagen der Spekulation und brodelnder Gerüchteküche ist es seit heute offiziell: Prinz Harry wird seine Freundin Meghan Markle im Frühling nächsten Jahres heiraten.
©Gala

Themen

Erfahren Sie mehr: