Meghan Markle löst einen Hype aus: Ihr Toronto-Look ist komplett ausverkauft

Das öffentliche Liebesouting von Prinz Harry und Meghan Markle verzaubert Royal-Fans rund um den Globus. Doch auch in Sachen Modehysterie steht die schöne Brünette Herzogin Catherine in nichts nach

Meghan Markle
Letztes Video wiederholen
Schlappe 584 Euro kostet Meghan Markles bordeauxfarbene Lederjacke, die sie zu ihrem ersten öffentlichen Auftritt mit Freund Prinz Harry trug. Wie auch Herzogin Catherine löste die Schauspielerin damit einen extremen Hype aus und inzwischen ist die Jacke restlos ausverkauft. Sehen Sie im Video, wie es dazu gekommen ist

Was für ein Paar, was für ein Triumph! Meghan Markle und Prinz Harry haben sich bei den Invictus Games in Toronto endlich als verliebtes Paar präsentiert.

Alle wollen Meghans Date-Look

Mehr noch als die sportlichen Ergebnisse sind es die Zärtlichkeiten und verliebten Blicke auf der Tribüne, welche die Zuschauer faszinieren. Ebenso wie ihre Beinahe-Schwägerin Herzogin Catherine hat nun auch Meghan Markle einen echten Hype ausgelöst.

Nicht nur die bordeauxrote Lederjacke des Labels Mackage, das Meghan auf der Tribüne des Sportevents trug, war innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Wie "fashion.telegraph.co.uk" berichtet, ist auch das plissierte und farblich abgestimmte Kleid restlos vergriffen.

Das Kleid "Beaune" von Wilfred ist für umgerechnet knapp 160 Euro zu haben und wird in drei Farbvarianten produziert.

High-End trifft erschwingliche Mode

Mit knapp 600 Euro für die Lederjacke und ca. 160 Euro für das Kleid "Beaune" aus dem Hause Aritzia ist das Outfit der 36-Jährigen eine gute Mischung aus High-End und erschwinglicher Mode. Und patriotisch ist die Schauspielerin noch dazu: Beide Labels stammen aus ihrer Wahlheimat Kanada.

Wer dennoch hofft, Meghans eleganten Date-Look shoppen zu können, muss sich ein wenig gedulden. Ungefähr im Februar 2018 soll der nächste Schub Kleider wieder ausgeliefert werden, so der Onlinestore.

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Herzogin Meghan zeigt sich mit einem XL-Hut beim "Remembrance Sunday"
Herzogin Meghan hingegen setzt auf einen dramatischeren Look, als ihre Schwägerin: Sie trägt eine schwarze Robe von Erdem im 50er-Jahre-Stil mit einem weit ausgestellten Rock. Außerdem setzt sie ihr Dekolleté mit einem tiefen Ausschnitt in Szene und betont dieses zusätzlich mit ihrer Mohnblumen-Brosche. Wildlederne Deneuve-Pumps von Aquazzura und rubinrote Herz-Hänger von Jessica McCormack runden Meghans Abend-Look ab.
Im Rahmen der Feierlichkeiten des Remembrance Days zeigt sich Herzogin Meghan stilsicher und wählt einen Look in Dunkelblau. Mit einem Kleidungsstück aus ihrem früheren Leben begeistert sie ihre Fans ganz besonders.
Bei ihrer Ankunft an der Westminster Abbey trägt sie einen feinen Teddy-Mantel von Sentaler für rund 1.600 Euro, den sie mithilfe eines schwarzen, schmalen Gürtels stylisch zusammenhält. Ein Kleidungsstück, das bereits seit 2015 zur Kollektion gehört und damit schon vor dem Beginn der Liebesgeschichte von Meghan und Harry. Ein schwarzes Kleid sowie schwarze Lederstiefel von Tamara Mellon ergänzen ihr Outfit perfekt und halten die Herzogin an diesem kühlen Herbsttag warm.

442

Unsere Videoempfehlung:

Themen

Erfahren Sie mehr: