Meghan Markle : Diese Reaktion spricht Bände

Das große Rätselraten um das Brautkleid von Meghan Markle beschäftigt Royal-Fans und Fashion-Experten schon seit Wochen. Die Reaktion von Roland Mouret, einem befreundeten Designer, könnte jetzt ein entscheidender Hinweis sein

Der große Brautkleid-Countdown für die royale Hochzeit des Jahres hat begonnen. Am 19. Mai 2018 treten Meghan Markle, 36, und Prinz Harry, 33, vor den Traualtar. Seit Wochen wird über die Frage des Hochzeitskleides spekuliert: Wer wird es designen und wie wird es aussehen? Die Reaktion Roland Mouret, einem befreundeten Designer, könnte jetzt ein entscheidender Hinweis sein. 

Wird Roland Mouret Meghans Brautkleid designen?

Der in Frankreich geborene Designer Roland Mouret lebt in London und ist seit Jahren mit Prinz Harrys schöner Verlobter befreundet. In einem Interview mit "Women's Wear Daily" geriet er auf die Frage nach dem Brautkleid jetzt ganz schön ins Schwanken. "Kein Kommentar. Es ist... da gibt es keinen Kommentar zu. Sie ist eine Freundin. Ich kann nichts sagen."

Kendall Jenner

Ihr durchsichtiges Kleid sorgt für Aufruhr

Kendall Jenner
Ups! Ist Kendall Jenner bewusst, dass sie mit diesem Kleid ganz schön tief blicken lässt?
©Gala

Mit Designer Roland Mouret ist Meghan seit Jahren befreundet. 

Die Kleider der Brautjungfern 

Meghans Freundin Millie Mackintosh soll ihr bei der Planung der Hochzeit behilflich sein. Es wird sogar gemunkelt, dass die britische Schauspielerin eine der Brautjungfern werden könnte. Jetzt wurde sie in London mit Kleidersäcken und Tüten abgelichtet, in denen sich die Outfits für die Brautjungfern befinden sollen, wie "dailymail.co.uk" berichtet. Oder transportiert Millie hier sogar Meghans Hochzeitskleid? 

In diesen Kleidersäcken soll Millie Mackintosh Kleider für Meghans Brautjungern transportieren. 

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Herzogin Meghan erscheint mit Prinz Harry zu den "WellChild Awards", einer vielbeachteten Veranstaltung zur Würdigung schwerkranker Kinder und Jugendlicher und der Menschen, die versuchen, deren Leben zu verbessern. In einem figurbetonten smaragdgrünen Wollkleid von P.A.R.O.S.H., das sie bereits für ihre Verlobungsfotos getragen hat, betritt die 38-Jährige das Royal Lancaster Hotel in London. Über den Schultern drapiert sie ganz lässig einen eleganten camelfarbenen Mantel von Sentaler, den sie bereits bei ihrem ersten Weihnachtsgottesdienst auf Sandringham trug. Abgerundet wird ihr elegantes herbstliches Outfit durch hellbraune Wildleder-Heels von Manolo Blahnik.
Bei ihrem Auftritt bei den "WellChild Awards" setzen Herzogin Meghan und Prinz Harry auf gedeckte Farben und verstehen es dabei, zu strahlen. Während der in einen dunkelblauen Anzug gekleidete Herzog von Sussex mit einer hellblau-gemusterten Krawatte Akzente setzt, rückt seine Frau als Accessoire eine mit Plattschild besetzte Abendtasche in den Fokus. Witziges Detail: der "Henkel" des nützlichen Schmuckstücks ist ein mit Créme- und Blautönen verziertes Seidentuch.
Für Meghan steht an ihrem letzten Tag der Afrika-Reise ein weiteres offizielles Treffen an, zu dem sich ein weiteres Mal umzieht. Zum Treffen mit der Witwe von Nelson Mandela in Johannesburg wählt die Herzogin von Sussex ein Trenchcoat-Kleid, das uns sehr bekannt vorkommt ...
Ihre Kleiderwahl ist eine schöne Geste, wählte sie das Kleid damals im Juli 2018 ebenfalls beim Besuch der Nelson Mandela Centenary Exhibition. Das Modell stammt vom kanadischen Label Nonie und steht der 38-Jährigen ausgezeichnet. 

442

Themen

Erfahren Sie mehr: