Meghan Markle : Diese Reaktion spricht Bände

Das große Rätselraten um das Brautkleid von Meghan Markle beschäftigt Royal-Fans und Fashion-Experten schon seit Wochen. Die Reaktion von Roland Mouret, einem befreundeten Designer, könnte jetzt ein entscheidender Hinweis sein

Der große Brautkleid-Countdown für die royale Hochzeit des Jahres hat begonnen. Am 19. Mai 2018 treten Meghan Markle, 36, und Prinz Harry, 33, vor den Traualtar. Seit Wochen wird über die Frage des Hochzeitskleides spekuliert: Wer wird es designen und wie wird es aussehen? Die Reaktion Roland Mouret, einem befreundeten Designer, könnte jetzt ein entscheidender Hinweis sein. 

Wird Roland Mouret Meghans Brautkleid designen?

Der in Frankreich geborene Designer Roland Mouret lebt in London und ist seit Jahren mit Prinz Harrys schöner Verlobter befreundet. In einem Interview mit "Women's Wear Daily" geriet er auf die Frage nach dem Brautkleid jetzt ganz schön ins Schwanken. "Kein Kommentar. Es ist... da gibt es keinen Kommentar zu. Sie ist eine Freundin. Ich kann nichts sagen."

Mit Designer Roland Mouret ist Meghan seit Jahren befreundet. 

Die Kleider der Brautjungfern 

Meghans Freundin Millie Mackintosh soll ihr bei der Planung der Hochzeit behilflich sein. Es wird sogar gemunkelt, dass die britische Schauspielerin eine der Brautjungfern werden könnte. Jetzt wurde sie in London mit Kleidersäcken und Tüten abgelichtet, in denen sich die Outfits für die Brautjungfern befinden sollen, wie "dailymail.co.uk" berichtet. Oder transportiert Millie hier sogar Meghans Hochzeitskleid? 

In diesen Kleidersäcken soll Millie Mackintosh Kleider für Meghans Brautjungern transportieren. 

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Von diesem Auftritt hatten sich Fashion-Fans sicher mehr erwartet: In einem schlicht gehaltenen Shirt-Kleid erscheint Herzogin Meghan mit Prinz Harry zu einem Gala-Abend im Natural History Museum in London. Zugegeben: Das cremefarbene Rollkragenkleid von Calvin Klein steht der Schwangeren unverschämt gut. Aber ein bisschen mehr Glamour hättet es bei einem Abendtermin im Museum schon sein können.
Bei diesem Look ist alles perfekt abgestimmt. Zu ihrem cremeweißen Kleid trägt sie einen Mantel von Amanda Wakeley. Auch ihre Accessoires sind farblich aufeinander abgestimmt, die khakifarbene Clutch passt perfekt zu ihren Wildlederpumps, beides ist von Ralph Lauren.
Ihr dunkles Haar trägt sie zu einem Dutt geknotet und leicht toupiert. Auch das Make-up scheint ein wenig kräftiger als sonst, sie trägt dunklen Lidschatten und Bronzer. 
Der Look erinnert stark an ein Outfit, das sie erst wenige Tage zuvor getragen hatte. Während sie beim letzten Mal ein Kleid von H&M unter dem Mantel trug, wählt sie jetzt ein deutlich teureres Modell. 

337

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche