Meghan Markle : Diese Details ihres Brautlooks sollen an Diana erinnern

Am 19. Mai wird Meghan Markle Prinz Harry heiraten. Natürlich sind wir schon alle mächtig gespannt auf den Brautlook der Schauspielerin. Nun wurde bekannt, dass einige Details an Prinzessin Diana erinnern sollen 

Für Meghan Markle und Prinz Harry rückt ihr großer Tag immer näher. Am 19. Mai heiratet Schauspielerin Meghan Markle ganz offiziell in die Royal Family ein. Ein Thema beschäftigt uns dabei natürlich ganz besonders: Was wird Meghan tragen? Einige wenige Details gerieten nun schon an die Öffentlichkeit und es steht fest, dass auch Prinzessin Diana, die verstorbene Mutter von Prinz Harry, eine Rolle bei Meghans Brautlook spielen wird.

Im offiziellen Verlobungsinterview betonte Meghan bereits, dass es ihr sehr wichtig sei, dass Diana am Tag ihrer Hochzeit eine Rolle spielt. So weit, dass sie Dianas Kleid trägt, wird Meghan jedoch nicht gehen. Es sind andere Details, die eine Hommage an Diana darstellen sollen.

Herzogin Meghan

Sie unterstützt ihr Herzensprojekt

Herzogin Meghan
Herzogin Meghan erschien zu einem Charity-Termin in einer Londoner Bäckerei in dunkler Jeans, einer schlichten Bluse und Turnschuhen. So leger wie ihr Outfit auch der Umgang mit den Mitarbeiterinnen der Bäckerei.
©Gala

Wird Meghan Dianas Tiara tragen?

Berichten zufolge soll Meghan vielleicht die berühmte Spencer-Tiara, Prinzessin Dianas Familien-Tiara, am Tag ihrer Hochzeit tragen. Ob es dazu kommen wird, ist aktuell jedoch noch unklar - denn die Tiara müsste dafür aus einer Ausstellung ausgeliehen werden. 

Neue Details zum Brautlook

Dieses besondere Diadem kommt für Meghan nicht in Frage

Meghan Markle


Ein Brautstrauß mit weißen Rosen

Doch nicht nur die Tiara soll an Diana erinnern. Auch der Brautstrauß von Meghan Markle wird eine Verbindung zur Mutter ihres zukünftigen Mannes haben. Blumendesignerin Philippa Craddock wird für die florale Dekorationen der Royal Wedding verantwortlich sein. Für den Strauß der Braut wird sie unter anderen auch weiße Rosen wählen - in Gedenken an Diana.

Wir sind also um zwei Details von Meghan Markles Brautlook schlauer. Wie sie letztendlich am 19. Mai mit Prinz Harry vor den Traualtar treten wird, bleibt natürlich weiterhin spannend. Wir können es kaum noch erwarten!

Welches wird ihr Brautkleid?

Zwischen diesen Roben könnte Meghan Markle wählen

In der Serie "Suits" schlüpft Meghan Markle in ihrer Rolle als Rachel Zane in ein Brautkleid von Designerin Anne Barge. Es überzeugt durch einen V-Ausschnitt mit feinen Trägern, einen taillierten Schnitt und aufwendige Stickereien auf Tüll. Eigentlich eine passende Kreation für eine angehende Prinzessin.
Auf den offiziellen Verlobungsfotos trägt Meghan Markle eine Robe von Ralph & Russo. Seither wird das Label als Favorit für ihr Brautkleid gehandelt. Bei der Runway-Show im Januar 2018 zeigt die Marke daraufhin diesen pompösen Traum in Weiß. Ob Meghan tatsächlich auf so einen prunkvollen Entwurf setzen wird?
Während der Schau präsentiert Ralph & Russo weitere Traumroben. Bei dieser sticht besonders die Drapage in Form von Blumen ins Auge. Sonst ist die Kreation eher schlicht gehalten.
Äußerst glamourös ist dieses Modell von Ralph & Russo. Hier ersetzt ein XXL-Cape die Schleppe, Spitze und Stickereien machen den Look besonders romantisch. Können wir von Meghan etwa auch so viele Perlen und Strass erwarten?

17




Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals