Max Mara: Fein verhüllt

Das Label Max Mara ist berühmt für seine Mäntel. Zum 60. Jubiläum feiert das Modehaus seine Leidenschaft

Max Mara

Zum 60. Jubiläum ein Bildband. (Skira, 336 S. , 53 Euro) Erhältlich ab 13. Dezember

Die Italiener kleiden und begleiten Damen seit 1951 -

da gründete Achille Maramotti (1927–2005) aus einer Schneiderwerkstatt heraus die Firmengruppe Max Mara. Von Beginn an standen die unverwechselbar schicken Mäntel im Mittelpunkt der Kollektionen. Genug Stoff also, den 60. Geburtstag mit einer Hommage an das Kleidungsstück zu feiern. In Moskau läuft derzeit die Ausstellung "Coats!".

Ein Highlight ist der "Anna Anniversary Coat", der in kleiner Auflage erhältlich ist. Der Bildband "Coats!" (l., Skira, 336 S., 53 Euro; ab 13. Dezember) würdigt auch Designergrößen wie Karl Lagerfeld, Narcisco Rodriquez und Anne-Marie Beretta, die für das Haus arbeiteten. Anne-Marie Beretta erklärt den Stellenwert treffend: "Ein Mantel ist ein wesentliches Kleidungsstück. Er verleiht Charakter, Stil und Sicherheit."

Themen

Erfahren Sie mehr: