VG-Wort Pixel

Mariah Carey Über Bling-Bling und Schwellfüße


Am Sonntag verkaufte Mariah Carey wieder erstmals nach der Geburt ihrer Zwillinge ihre Kollektion auf dem Shoppingsender HSN. Dort plauderte sie auch über ihre Schwangerschaft

Das Video, welches Mariah Carey am Sonntag (24. Juli) auf dem amerikanischen Shoppingsender HSN zeigt, macht zur Zeit weltweit die Runde. Nicht etwa grundlos, denn die Sängerin beweist mit ihrer Gestik und Mimik, dass ihr Dasein als Mutter die theatralische Diva in ihr nicht beinträchtigt. Lediglich ihre Nägel trägt Mariah seit der Geburt kurz und hält sie für alle in die Kamera.

Natürlich ist Mariah in erster Linie aus rein geschäftlichen Gründen in die Sendung gekommen. Schließlich verkauft sie dort schon seit Längerem ihre eigene kleine Kollektion, die aus viel Strassschmuck und Glitzerschuhen besteht. Mariahs Liebelingstier, der Schmetterling, ist fester Bestandteil ihrer Stücke. Über die Preise weiß die frischgebackene Mutter nicht bescheid, da muss ihr der Co-Moderator aushelfen.

Sehr redselig über Privates zeigte sich Mariah, als eine Anruferin eingeschaltet wird und die Sängerin fragt, ob sie noch weiß, dass sie bereits im Februar beim Shoppingkanal anrief, als Mariah das letzte mal im schwangeren Zustand vor der Kamera des Senders war.

"Ich fühlte mich zu der Zeit so unwohl", entgegnet Mariah der Käuferin "Mit Zwillingen schwanger zu sein ist anders als alles andere. Die Leute sagten immer: 'Das ist es wert!' Das stimmt, aber es ist einfach das zu behaupten, wenn man nicht die Person ist, deren Füße so dermaßen geschwollen sind!" Sie habe sich zum Ende hin gefühlt, als wäre sie bereits 47 Wochen schwanger.

Wie gut, dass ihre Zwillinge Moroccan und Monroe sich am 4. April dann doch dazu entschlossen haben, rechtzeitig das Licht der Welt zu erblicken, um ihrer Mutter Mariah Carey wieder einen grandiosen Homeshopping-Auftritt zu ermöglichen.

inu

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken