Lupita Nyong'o: Das Geheimnis ihres Oscar-Looks

Lupita Nyong'o hat nicht nur ihren ersten Oscar gewonnen, auch ihr Styling bei der 86. Verleihung des Filmpreises sorgte für Begeisterung. Nun verriet ihre Stylistin, woher die Inspirationen für ihr märchenhaftes Kleid von Prada stammen - und dass Lupita selbst am Designprozess beteiligt war

Kaum hatte Lupita Nyong'o den roten Teppich vor dem Dolby-Theatre betreten, klickten die Fotografen im Akkord los. Wunderschön und strahlend meisterte der Star aus "12 Years a Slave" den Interviewmarathon, bei dem sie immer wieder auf ihre babyblaue Traumrobe von Prada angesprochen wurde. Zwei Tage nach der Oscarverleihung verriet nun ihre Stylistin Micaela Erlanger, woher die Inspirationen für das Kleid stammten - und wie viel Lupita selbst zum Designprozess beigetragen hat.

Als Hommage an den Stil von Elizabeth Taylor wünschte sich Lupita Nyong'o ein Kleid, das an einen Look der Filmdiva aus dem Jahr 1969 erinnert. Ihren Glücksbringer, einen goldenen Froschring, trug die Schauspielerin beim Oscar-Triumph.

Elizabeth Taylor, Kenia und Champagnerbläschen - auf den ersten Blick haben diese drei Dinge Begriffe nicht viel miteinander gemein. Seit ihrem Oscargewinn wird Lupita Nyong'o diese Wörter jedoch garantiert nie wieder vergessen. Im Interview mit "telegraph.co.uk" verriet ihre Stylistin Micaela Erlanger, dass eben jene Begriffe die Inspirationsquellen für das blassblaue Traumkleid ihrer Klientin waren.

Fashion-Looks

Der Style von Lupita Nyong'o

Auf dem roten Teppich des Filmfestivals in Toronto leuchtet Lupita Nyong'o in einem atemberaubenden blau-gelben Kleid vom Label "House of Herrera". Der Schmuck, den sie dazu trägt - zwei Saphir- und Diamantringe sowie Diamantohrringe von "Tiffany's" - soll umgerechnet etwa eine halbe Million Euro wert sein. Blickfang ist dennoch das aufwendig gebundene Kopftuch der Schauspielerin.
Auch als sie die US Open 2016 besucht, trägt sie eine traditionell afrikanische Kopfbedeckung, passend zum Top und der schwarzen schlichten Hose.
In Prada zur Oscar-Verleihung, im Miu-Miu-Kleid zur After-Show-Party: Lupita Nyong'o macht modisch einfach gar nichts falsch.
Im sexy Leder-Bustier kombiniert mit Bleistiftrock besucht Lupita Nyong'o die Show von David Letterman in New York.

5

Gemeinsam mit dem Designteam des italienischen Luxuslabels Prada und der Schauspielerin selbst kreierte Erlanger die Robe aus Seidengeorgette. "Die Seidenstickerei steht für Champagnerbläschen", so Erlanger. Das sanfte Funkeln am Saum des bodenlangen Kleides stehe für das edle Getränk, während die blassblaue Farbe Lupita an ihre Heimat Kenia erinnere. Einem Reporter am roten Teppich hat die 31-Jährige laut "telegraph.co.uk" verraten, dass sie dieser spezielle Farbton an Nairobi erinnere und sie ihn sich deshalb ausgesucht habe. Schon kurze Zeit später sei der Begriff "#nairobiblue" bei Twitter ein Renner gewesen.

Die Zusammenarbeit von Lupita Nyong'o und ihrer Stylistin Micaela Erlanger wird mit viel Lob bedacht. Hier zeigen die beiden auf einem privaten Bild ihre Bewunderung für das Modelabel Prada, das auch das Oscarkleid von Lupita schneiderte.

Die Form des Ausschnitts und Silhouette des Abendkleides sind laut Erlanger von Filmikone Elizabeth Taylor inspiriert. Diese trug 1969 ein fließendes Abendkleid mit V-Ausschnitt, das kurz unter der Brust durch einen kleinen Ziergürtel akzentuiert wird. Taylor sei für Nyong'o eine beständige Quelle der Inspiration, die sie sehr verehre.

Und auch die Familie der Schauspielerin war nicht nur durch ihren Bruder Peter, der seine schauspielernde Schwester zur Verleihung begleitete, vertreten. Ein kleiner goldener Ring mit Frosch sollte Lupita Nyong'o Glück bringen, wie sie selbst auf Instagram verriet. Das Schmuckstück sei ein Familientotem - und ganz offensichtlich hat es seine Arbeit ausgesprochen gut gemacht.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche