VG-Wort Pixel

Liz Hurley Ärger im Paradies

Liz Hurley
© instagram.com/elizabethhurley1/
Liz Hurleys Beachwear-Linie wird unter anderem im Edel-Kaufhaus "Harrods" in London verkauft. Produziert werden die Designs der Schauspielerin allerdings unter weitaus weniger luxuriösen Umständen 

Schauspielerin Liz Hurley hat einen beneidenswert durchtrainierten Körper, den sie mit Vorliebe am Strand in Szene setzt. Auf dem Instagram-Account ihres Modelabels "Elizabeth Hurley Beach" postet die 51-Jährige regelmäßig Schnappschüsse von sich im Bikini oder einer farbenfrohen Tunika. 

"Jet Set Beachwear designed by Elizabeth Hurley" umfängt eine Auswahl an Beachwear für Frauen und Kinder. Die Marke wurde von Hurley 2005 ins Leben gerufen. Ein Bikini kostet im Durchschnitt rund 180 Euro, während der Preis für eine Tunika bei 300 Euro startet. 

Luxus made in India 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Wie "dailymail.co.uk" jetzt berichtet, entstehen die Kleidungsstücke allerdings unter weitaus weniger luxuriösen Umständen in einer indischen Fabrik. "Rahul Fashion" soll mit mehreren europäischen Designern zusammenarbeiten. Rund 400 Mitarbeiter seien dort angestellt. 

24-Stunden-Schichten

Ein Informant habe gegenüber der britischen News-Seite berichtet, dass die Arbeiter 12 Stunden durcharbeiten, mit einer Pause von gerade einmal 30 Minuten. Eine andere Quelle hingegen behauptet, dass die Mitarbeiter der Fabrik zum Teil sogar in 24-Stunden-Schichten arbeiten - ohne Wochenende oder Anspruch auf Urlaub. Ihr Tageslohn von umgerechnet knapp 4 Euro entspricht einem monatlichen Gehalt von ca. 90 Euro.  

Auf ihrer Website betont Hurley, dass sie in jeden Herstellungsschritt ihrer Modelinie involviert sei. Umso fraglicher ist also, ob ihr diese Umstände tatsächlich bekannt sind. Die Problematik um die Produktionsumstände der "Fast Fashion"-Industrie sind bekannt. Doch hat Hollywoodstar Liz Hurley es wirklich nötig, diesen Teufelskreis zu unterstützen? 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
sfi Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken