Lilly Becker + Alessandra Meyer-Wölden: Von wegen Zoff! Hier posieren sie zusammen für die Kameras

Solch einen Schnappschuss gibt es auch nicht alle Tage: Lilly Becker und Alessandra Meyer-Wölden posieren gemeinsam auf dem roten Teppich

Lilly Becker und Alessandra Meyer-Wölden posieren auf dem "hairfree"-Event von Jens Hilbert

Ein seltener Anblick: , 50, Frau Lilly, 41, und seine einstige Verlobte , 34, posieren Arm in Arm für die Fotografen. Zu diesem Schnappschuss kam es am Dienstag auf dem "hairfree"-Event von "Promi Big Brother"-Gewinner Jens Hilbert, 39. ist bereits im dritten Jahr das Gesicht der Marke, Meyer-Wölden war als Gast geladen.

Die beiden Frauen verstehen sich trotz Boris Becker blendend 

Zwischen den beiden scheint es trotz der Becker-Parallele in der Vergangenheit kein böses Blut zu geben. Vielmehr sagte Meyer-Wölden am Rande der Veranstaltung: "Ich mag Lilly sehr, sehr gern. Sie ist ein toller Mensch." Außerdem verriet die fünffache Mutter, dass es fast keinen Unterschied mache, "ob man drei oder fünf Kinder hat" - wenn man denn organisiert sei. "Ohne meine Mami wäre ich aber ziemlich aufgeschmissen. Sie hat alles im Griff - auch mich", gab die 34-Jährige dann doch noch zu.

Lilly Becker überrascht mit neuer Frisur 

Doch nicht nur dieser unerwartet herzliche Umgang zwischen Lilly und lenkte die Blicke auf die beiden Damen. Die gebürtige Niederländerin Lilly Becker zeigte sich erneut mit ihrer Cornrows-Frisur, die perfekt zu ihrem lässigen Outfit - bestehend aus weißem Top und weißer Stoffhose mit auffälligen, orangefarbenen Längsstreifen - passte. Dazu kombinierte sie nudefarbene Plateau-Pumps mit schwarzen Schuhspitzen. Bis auf eine silberne Halskette und goldene Ohrringe verzichtete Lilly auf weitere Accessoires. Meyer-Wölden trug ihr blondes, gewelltes Haar offen. Zu ihrem metallisch-glänzenden Kleid von kombinierte sie silberne Creolen sowie eine silberne Armbanduhr. Eine schwarze Handtasche sowie schwarze High Heel Ankle Boots rundeten den eleganten Look ab. Rotlackierte Fingernägel setzten einen farblichen Akzent.

Becker-Biografie

Boris und die Frauen

... schönen Tänzerin Caroline Rocher. Die beiden verbinden sofort nicht nur innere Werte. "Dann ging sie, gefolgt von ihren Freundinnen und den anderen Tänzern. Ein Bild, das ich nie vergessen werde. Wie die alle aussahen. Sensationell! Es war ein unglaublicher Abend! Auf der Fahrt zu unserem Hotel habe ich nur gedacht: 'Alter, was war das denn jetzt? Und was war das bitte schön für eine unfassbar gut aussehende und erotische Frau?'", erinnert sich Boris an die erste Begegnung. Fast drei Jahre sind sie liiert, einen Heiratsantrag mach er dann jedoch einer ganz anderen nach extrem kurzer Zeit ...
Sandy Meyer-Wölden - heute auch bekannt als Alessandra Pocher - soll 2008 die nächste Frau Becker werden. "Es war unser ganz eigenes Sommermärchen ... Für mich war damals ganz klar, dass ich mit Sandy mein Leben verbringen und alt werden wollte." Doch kaum verlobt, beginnen die Probleme: "Die Abende, an denen sie mal etwas gekocht hat, strich ich mir rot im Kalender an, so selten kam das vor. Traurig, aber wahr!", berichtet Boris schonungslos. Es sollte noch schlimmer kommen ...
Lilly weiß eben, wie man einen Boris Becker an sich bindet: "Am 22. November, meinem Geburtstag, hat sie bei mir Lasagne gemacht." Endlich ein Happy End für die Becker-Family!

3


Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche