Lena Meyer-Landrut: Wow! Was für ein Hingucker-Kleid

In ihrem brombeerfarbenen Traumkleid war Lena Meyer-Landrut bei einer Berlinale-Filmpremiere der Hingucker des Abends

Der Romy-Schneider-Film "3 Tage in Quiberon" (Kinostart im April) feierte am Montagabend bei der Berlinale Premiere. Eine nutzte ihre Chance, auf dem roten Teppich aufzufallen, ganz besonders gut: Sängerin Lena Meyer-Landrut (26)! Sie erschien in einem vorne und unter den Armen extrem tief ausgeschnittenen, armfreien Seidenkleid.

Lena Meyer-Landrut auf der Berlinale

Zum brombeerfarbenen Bauchnabelfrei-Dress kombinierte sie stahlblaue Pumps sowie eine auffällige Silberkette mit ultravioletten Steinchen und die passenden Ohrhänger dazu. Als Kontrast zum aufreizenden Outfit hatte die gebürtige Hannoveranerin das braune Haar zum strengen Mittelscheitel frisiert. Ihr Make-up betonte die Augen, der Lippenstift war dezent.

Fashion-Looks

Der Style von Lena Meyer-Landrut

Im heißen Leder-Mini besucht Lena Meyer-Landrut den Deutschen Musikautorenpreis 2019 in Berlin. Zu dem Rock in schimmernder Metallic-Optik kombiniert die Sängerin eine blaue, hochgeschlossene Satinbluse und eine Gucci-Clutch aus Samt. 
Ablenken kann das lilafarbene Abendtäschchen allerdings nicht von ihrem knappen Minirock. Er bringt ihren trainierten Körper perfekt zur Geltung. Definitiv der Hingucker des Abends!
Für den Spaziergang mit Hund Kiwi kombiniert Lena farblich passende Sneaker zu ihrer knalligen Daunenjacke. Ein fröhliches Spiegel-Selfie darf bei diesem Gute-Laune-Look natürlich auch nicht fehlen. Fun Fact: Lenas Hund hat mehr als 22 Tausend Follower auf Instagram. 
Tiefenentspannt bereitet sich Lena Meyer-Landrut im Backstage-Bereich auf ihren Auftritt vor. Ihr Look erinnert ein wenig an die Styles der frühen 2000er, finden Sie nicht? 

99


Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche