VG-Wort Pixel

Leder Second Skin


Sexy, clean und manchmal sogar knallig wie bei Angelina Jolie oder Evan Rachel Wood! Leder macht in diesem Sommer einfach alles mit. Also nichts wie raus aus dem Kleidchen und rein ins coole Lederdress!
1. Von Raoul, über stylebop.com, ca. 630 Euro; 2. Klassische Röhrenform
                                    von Escada, ca. 1195 Euro.
1. Von Raoul, über stylebop.com, ca. 630 Euro; 2. Klassische Röhrenformvon Escada, ca. 1195 Euro.
© PR

Styling-Tipps

Lederkleider

Lederkleider sind echte Hingucker und versprühen cooles Understatement. Am besten wirken sie ganz pur. Auffällige Accessoires und Schmuck besser meiden, sonst wirkt das Outfit schnell überladen. Weniger ist hier definitiv mehr!

Lederhosen

Lederhosen gibt es jetzt in jeglichen Farben und Formen. Wenn Sie es sportlich mögen, tragen Sie Shorts zum lässigen Shirt und Cardigan. Für einen eleganteren Look stylen Sie Hosen mit edlen Tops oder Seidenblusen.

Lederröcke

Lederröcke zeigen sich farbenfroh und sind ganz unkompliziert mit schlichten Oberteilen oder Ton in Ton zu kombinieren. Ob ausgestellt oder bleistiftschmal, ist Geschmackssache. Allerdings tragen wir beide Formen high-waisted!

Lederjacken

Lederjacken und -mäntel sind Klassiker. Doch selten war die Auswahl so groß: Ob als coole Bikerjacke zu Jeans, ladylike als Businessmantel oder in starken Farben - alles ist möglich!

Lederoberteile

Lederoberteile mögen gewöhnungsbedürftig sein, aber der Wow-Effekt ist garantiert! Als Alternative zu Bluse & Co. machen sie sich zum Rock genauso gut wie zur Marlenehose. Für Modemutige: die bauchfreie Variante für den angesagten Sporty-Look.

1. Mintgrün, von Tara Jarmon, ca. 415 Euro; 
                                    2. Schlicht schwarz, von Tibi, ca. 400 Euro; 
                                    3. In klassischem Braun, von Mabrun,
1. Mintgrün, von Tara Jarmon, ca. 415 Euro; 2. Schlicht schwarz, von Tibi, ca. 400 Euro; 3. In klassischem Braun, von Mabrun, ca. 640 Euro; 4. Veloursmantel von Strenesse Blue, ca. 1000 Euro.
© PR

Pflege-Guide

Ob Nappa, Velours oder geprägtes Leder - das älteste Bekleidungsmaterial der Welt bedarf besonderer Pflege. Velours ist durch die raue Oberfläche am empfindlichsten. Wasserflecken lassen sich mit einer Kreppbürste ausbürsten, Fettränder an Kragen oder an Taschen mit einem Ledergummi oder Reinigungsspray ausreiben. Nappa und geprägte Leder mit Wasser oder Lederwaschseife reinigen. Generell gilt: von links bügeln, vor intensiver Lichteinstrahlung schützen und Reinigungsprodukte erst an der Innenseite testen.

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken