Lady Diana : Ihr berühmtes "Schwanensee"-Collier wird versteigert

Eines von Dianas berühmtesten Schmuckstücken steht zum Verkauf. Die erwartete Summe ist rekordverdächtig 

Lady Diana bei ihrem Besuch der Londoner Royal Albert Hall im Juni 1997

Die verstorbene Prinzessin Diana ist noch heute eine Inspiration für Menschen auf der ganzen Welt. Besonders ihr legendärer Stil ist unvergessen. Teile ihrer wertvollen Garderobe werden heute zu Höchstpreisen in Auktionshäusern gehandelt. Aktuell steht Dianas berühmtes "Schwanensee"-Collier zum Verkauf.

Ein ganz besonderes Schmuckstück

Seinen Namen hat das Schmuckstück erhalten, nachdem Lady Diana es beim Besuch einer Inszenierung von "Schwanensee" in der Londoner Royal Albert Hall im Juni 1997 getragen hat. Es war einer ihrer letzten öffentlichen Auftritte. Das Collier wurde aus 178 Diamanten und Südsee-Perlen gefertigt. Kombiniert zu Dianas hellblauem Minikleid wurde das royale Accessoire zum ganz besonderen Hingucker.

Prinzessin Leonor von Spanien

Mit diesem Trick macht sie sich so groß wie ihre Schwester

4. August 2019  Prinzessin Sofía und Kronprinzessin Leonor tragen sommerliche Outfits. Ganz schön groß sind die beiden Schwestern geworden.
Prinzessin Leonor von Spanien hat mit ihren 13 Jahren schon so einige Modetricks auf Lager. Ob sie sich das von ihrer Mutter Königin Letizia abgeschaut hat?
©Gala

12 Millionen für Dianas Collier

Laut "US Weekly" ist das Schmuckstück aktuell im Besitz eines ukrainischen Ehepaares, das ursprünglich rund 580.000 Euro dafür gezahlt haben soll. Durch den Weiterverkauf durch das Aktionshaus "Guernsey's" wird jetzt eine Summe von über 12 Millionen  Euro erwartet. 

Wertvolles Schmuckstück: Dianas legendäres "Schwanensee"-Collier


Royaler Schmuck

Königliche Hochkaräter

Prinzessin Mary erscheint zur Inthronisierung des japanischen Kaisers nicht nur in einer wunderschönen Robe mit Pailletten-Cape, auch ihren Kopf ziert ein hochkarätiges Diadem mit Diamanten, Rubinen und Spinelle, eingefasst in Silber und Gold. Es handelt sich hierbei um ein sogenannte "Convertible"-Tiara, die durch einen Klappmechanismus in eine Halskette umfunktioniert werden kann. Im Gegensatz zu anderen königlichen Juwelen in ihrer Sammlung, soll Mary die Tiara und ein Paar passende Ohrringe für sich gekauft haben.
Auch Königin Máximas Haupt ziert ein wunderschönes Diadem: Das Schmuckstück hat eine sehr klassische Tiara-Form mit Reihen von Diamanten, die zwischen den größeren Elementen aufgehängt sind. Die holländische Rubintiara wurde 1889 von der berühmten französischen Schmuckfirma Mellerio dits Meller für die niederländische Königin Emma als Teil einer größeren Sammlung gefertigt und wird seitdem von den niederländischen Königinnen getragen. 
Prinzessin Victorias "Boucheron"-Lorbeerkranz-Diadem unterscheidet sich von vielen anderen königlichen Juwelen durch ihre ungewöhnliche Form. Das Stück besteht aus zwei mit Diamanten besetzten Blättern. Die erste Reihe sitzt flach am Kopf, während sich die zweite oben in einem Bogen erstreckt. Ein einzelner eindrucksvoller Tropfen-Diamant hängt vom Spitzenband. Prinzessin Victoria erbte das Diadem von ihrer Großtante, Prinzessin Lillian von Schweden.
Königin Letizia von Spanien erscheint zur Krönung des Kaisers von Japan mit einem auffällig fuchsiafarbenen Kleid, das alle Blicke auf sich zog. Aber auch ihr hochkarätiges Diadem mit dem Namen "Fleur de Lys" gilt als eines der schönsten der spanischen Königsjuwelen und trägt den Spitznamen "La Buena" oder "das Gute". Das eindrucksvolle Diadem besteht aus Platin, das mit mehr als 500 einzelnen Diamanten besetzt ist. Es zeigt das Wahrzeichen der Familie von König Alfonso.

152


Themen

Erfahren Sie mehr: