Labelporträt: Prada

Das Modelabel Prada ist eines der wichtigsten und bekanntesten der Gegenwart. Und dieser Erfolg ist nur Erbin Miuccia Prada zu verdanken

Labelporträt: Prada

Das Modelabel Prada wurde in den 90er Jahren mit dem ”Bad Taste”-Look berühmt. Heute hat das Traditionsunternehmen aus Italien Kultstatus und steht für Luxus im Überfluss.
Gegründet wurde das Label 1913 von Mario Prada, der sich jedoch auf die Herstellung und den Verkauf von Lederwaren konzentrierte. Als seine Enkelin Miuccia Prada die Firma 1978 erbte, wurde die Marke auch auf dem Fashion-Markt bekannt. Sie verhalf dem eingestaubten Unternehmen wieder auf die Beine. Sie kreierte eine elegante Handtasche aus schwarzem Militärnylon, die schnell zum Kultobjekt wurde. Daraufhin entwarf zunächst nur sie Schuhe, bis ihr Ehemann   sie Mitte der 1980er dazu ermutigte, eine Damenkollektion zu entwerfen. 1985 präsentierte die Designerin ihre erste Prêt-à-porter-Kollektion

Prada hebt sich von der Masse ab

Schlichter Stil und minimalistische Linienführung waren die Markenzeichen von Miuccia Prada. Damit fiel sie unter den Designern auf, die zur damaligen Zeit eher auf Rüschen und Spitze setzten. Zehn Jahre nach ihrer ersten Kollektion erschuf die Designerin den ”Bad Taste”-Stil: Sie entwickelte Designs aus einer Mischung von Latex, Plastik und Satin, versetzt mit Filmstreifen und zerbrochenen Spiegelstücken. Die Entwürfe waren gewöhnungsbedürftig, wurden jedoch von vielen Modehäusern nachgeahmt.

Mittlerweile gilt Miuccia Prada als eine der wichtigsten Designerinnen der Gegenwart. 1992 brachte sie neben Prada die günstigere Zweitlinie Miu Miu – benannt nach ihrem Spitznamen – auf den Markt. Diese sollte mit ihren schrillen Farben und ausgeflippten Designs eher die jüngeren Leute ansprechen. Die Designerin gilt als innovative Vorreiterin in der Modebranche. Auf einen bestimmten Stil legt sich die Italienerin allerdings nicht fest. Keine Kollektion gleicht der anderen, aber trotzdem verliert sie nie ihre Handschrift. 

Einflussreiches Modelabel

Das Modelabel Prada hatte schon viele große Namen unter seinem Dach. Unter anderem arbeiteten   oder   als Designer für das Unternehmen. Miuccia Prada ist übernimmt mittlerweile die kreative Leitung des Labels.
Dank der innovativen Ideen von Miuccia Prada bekam das Modelabel 2007 sogar von der Tierschutzorganisation PETA eine Ehrung. Sie kreierte erstmals eine Winterkollektion, bei der Material aus Mohair statt Pelz verwendet wurde. Dieses Fell wird geschoren und kein Tier kommt dabei zu Schaden.

Nicht ohne eine Prada-Handtasche

Viele Modefans und auch Stars lieben die Designs von Prada. Das erste Designerteil von Model   war zum Beispiel eine Handtasche von Prada – und die hat sie noch heute. Damals kratzte sie noch jeden Cent für die Designerkreation zusammen. Auch Sängerin   kann nicht ohne ihre Tasche von Miu Miu. 

Mehr zum Thema

Star-News der Woche