Labelporträt: Chloé

Blogger lieben es, und die damalige Modeszene konnte nicht ohne: Das Modelabel Chloé ist auch heute noch seinem Stil treu geblieben

Model und Schauspielerin Clemence Poesy bei der Chloé-Show auf der Paris Fashion Week 2017.

Junge Designer und zeitlose Mode

Das Modelabel Chloé steht für verspielte Romantik und mädchenhafte Designs. Doch das ist nicht das einzig Besondere an dem Unternehmen: Bis heute ist es bekannt dafür, dass es talentierte Jungdesigner einstellt, um die neuen Kollektionen zu entwerfen. So kam auch der junge Karl Lagerfeld 1963 zum Kultlabel Chloé und prägte den Stil des Modehauses maßgeblich mit.

Das Modelabel Chloé prägt die Modeszene

Gegründet wurde das Unternehmen Chloé 1952 von der ägyptischen Schneiderin Gaby Aghion und dem Franzosen Jacques Lenoir in der französischen Modemetropole Paris. Zunächst designte das Duo romantisch-feminine Prêt-à-porter-Mode. Damit machten sich die beiden schnell einen Namen. Vor allem in den 1970er-Jahren zählte das Modelabel Chloé zu den stilprägensten und einflussreichsten der Modeszene. Stilikonen wie Grace KellyBrigitte Bardot und Jackie Kennedy gehörten zu den geschätzten Kundinnen des Hauses. Sie hatten ein Auge auf die luxuriösen, aber dennoch alltagstauglichen Designs geworfen. Denn Gaby Aghion gelang es, einen Kontrast zur damaligen Mode zu kreieren: Ihre Entwürfe waren körperbetont, jung, modern und trotzdem irgendwie zeitlos. Und auch heute sind die Looks des Luxuslabels immer noch am Puls der Zeit. 

Chloé hat mehr als nur Kleidung

Lange Jahre war der Stil von Chloé vor allem klassisch und feminin. Doch 2001 sollten sich auch die jüngeren Modeliebhaber für das Label interessieren: Unter der kreativen Leitung von Designerin Stella McCartney launchte Chloé eine zweite, günstigere Zweitlinie namens See by Chloé. Seit 2011 ist Clare Waight Keller Kreativdirektorin bei Chloé. Sie arbeitete vorher für Pringle of Scotland. Neben der Zweitlinie hat Chloé auch Accessoires und Children’s Wear. Vor allem die Handtaschen von Chloé sind zu It-Pieces von Stars, Sternchen und Fashionistas geworden. 

Must-buys: Diese Chloé-Taschen haben es allen angetan

Die Faye-Bag von Chloé ist der Liebling der Fashionblogger. Chiara Ferragni, Camille Charrière oder Pernille Teisbaek – sie alle haben sie und lieben sie. Auf Instagram macht das Taschenmodell von Chloé die Runde. In den verschiedensten Kombinationen und mit den unterschiedlichsten Looks. Aber nicht nur im Netz ist die Tasche der Renner – auch die Celebrities sind hin und weg von den Chloé-Bags: Sängerin Christina Millian liebt ihre rote Drew-Bag von Chloé und auch "Gossip Girl“-Schauspielerin Blake Lively geht nicht ohne aus dem Haus. Die Hollywood-Schönheit Eva Longoria hat ebenfalls der "Faye“-Hype gepackt. Das kleine Täschchen zum Umhängen ist eben der perfekte Begleiter für unterwegs.

Themen

Erfahren Sie mehr: