VG-Wort Pixel

L'wren Scott In jeder Hinsicht herausragend


L'Wren Scott ist viel mehr als die schöne Freundin von Mick Jagger: Sie reüssiert als Model, Stylistin und Designerin

Wo immer diese Frau auftritt,

zieht sie alle Blicke auf sich. Schon allein ihrer Länge wegen: 1,91 Meter. Damit ist L'Wren Scott - ohne Absätze - gut zehn Zentimeter größer als ihr Lebensgefährte, Stones-Legende Mick Jagger. Für sie ist der Mann kein Thema: Fragen zu seiner Person quittiert sie mit Schweigen oder sogar mit dem Abbruch des Gesprächs. L'Wren Scott will mehr sein als die Frau an der Seite eines Rockstars (der sich bei gemeinsamen Fotos übrigens gern mal eine Stufe höher stellt). Sie hat selbst genügend Talente und ein bewegtes Leben vorzuweisen.

Als Adoptivkind wächst sie bei Mormonen in Utah auf. Schon früh wird klar, dass sie nicht in diese konservative Welt passt: L'Wren interessiert sich für schöne Dinge, liebt die Mode-Illustrierten - doch solche Magazine sind in ihrem Elternhaus verpönt. Also stillt sie den Durst nach Glamour im Kino. Rückblickend kommentiert sie ihre Kindheit im Gespräch mit Gala gelassen: "Wenn etwas an meiner Erziehung konservativ war, dann die Botschaft, dass du für deine Ziele hart arbeiten musst." Und das tut sie schon als Jugendliche. Sie bringt sich das Nähen bei und schneidert ihre Kleidung selbst. Irgendwann genügt ihr das nicht mehr. Sie möchte ihr Hobby zum Beruf machen. Mit 17 kauft sie sich heimlich ein One-Way-Flugticket nach Paris. Ihren Eltern erzählt sie, sie wolle eine Freundin in New York besuchen...

In Frankreich wird das "große Mädchen" schnell als Model entdeckt. L'Wren arbeitet für berühmte Häuser, zum Beispiel für Chanel und Thierry Mugler. Doch nur die Kleider anderer Kreativer vorzuführen, reicht ihr nicht. "Nach Fittings fragte ich, ob ich länger bleiben darf. Ich studierte die Arbeitsweise der Designer, ich war regelrecht besessen." 1994, mit Ende zwanzig, findet L'Wren, sie habe nun genug gelernt und genug von Paris. Sie kehrt zurück in die USA. In Los Angeles arbeitet sie zunächst als Stylistin, nebenbei knüpft sie fleißig Kontakte. Beflügelt vom Erfolg als Stylistin, gründet sie ein eigenes kleines Modelabel. Schon bald tragen Stars wie Nicole Kidman ihre Kleider auf dem roten Teppich. Das Label wächst. Vielleicht auch deshalb, weil die Perfektionistin in ihrem Unternehmen jeden Produktionsschritt persönlich überwacht.

Der Leistungsdruck im Modebusiness prallt an L'Wren Scott offenbar ab. "Natürlich ist es eine schnelllebige Branche", sagt sie. „Aber das ist ja der Spaß daran. Ich mag Herausforderungen. Und auch Kritik spornt mich an. Zu allem, was man tut, gibt es nun mal unterschiedliche Meinungen. Kritik ist Teil des Lebens und macht uns erst zu dem, was wir sind." Dieser Satz hätte mit Sicherheit auch ihren Eltern gefallen.

Für einen fröhlichen Herbst: Smaragdgrüne Rüschenbluse ca. 760 Euro, orangefarbener Bleistiftrock ca. 780 Euro, Spitzenkleid, ca
Für einen fröhlichen Herbst: Smaragdgrüne Rüschenbluse ca. 760 Euro, orangefarbener Bleistiftrock ca. 780 Euro, Spitzenkleid, ca. 2030 euro. Alles über www. stylebop.com
© PR

Ihre neue Kollektion
Von den Farben der Gemälde Paul Gauguins ließ sich L'Wren Scott bei ihren aktuellen Entwürfen inspirieren - und mit diesen knalligen Tönen sticht sie wieder einmal aus der Menge heraus. Seit dieser Saison bietet sie ihre Kollektion auch über den deutschen Luxus-Onlinestore www.stylebop.com www.stylebop.com an.

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken