Kylie Jenner Shitstorm für Bilder als Rollstuhl-Domina

Für ein provokantes Mode-Shooting posiert Kylie Jenner als eine Art Botox-Domina. Im Netz kassiert das It-Girl dafür herbe Kritik und Mama Kris ist auch alles andere als begeistert

Sexy und freizügig inszenierte Fotos sind für den Kardashian/Jenner-Clan nichts Außergewöhnliches. Ganz im Gegenteil: Die vom Beauty-Doc kreierten Kurven von Kylie, Kim & Co. sind mittlerweile zum Markenzeichen der Reality-TV-Familie geworden und bilden eine beliebte Zielscheibe für öffentliche Kritik. Für die neusten Bilder, die in der aktuellen Ausgabe des amerikanischen "Interview"-Magazins erscheinen, erhält die 18-jährige Kylie zusätzliche Kritik aus der eigenen Familie.

Aufgespritzte Lippen und Latexoutfits

Mit gerade mal 17 Jahren ließ sich der berühmte Teenager die Lippen aufspritzen. Für eine Brustvergrößerung lag sie ebenfalls schon unterm Messer, sogar mit der Zustimmung von Mama Kris, 60. Ihre frisch gemachten Schlauchboot-Lippen wurden im Rahmen des Shootings zusammen mit einer Auswahl an diversen Latex-Looks gestylt. Star-Fotograf Steven Klein inszenierte sie in verschiedenen Macht- und Kontrollpositionen.

Kylie präsentiert ihren Po

Mutter und Clan-Chefin Kris, die eigentlich alle medialen Auftritte ihrer Töchter unterstützt, scheint nicht begeistert zu sein. Obwohl ihr die Bilder gefallen, hätte sie es als besser gefunden, wenn Kylie weniger freizügig vor die Kamera getreten wäre. "Ich wünschte, sie hätte ihren Po verdeckt", bemängelt die 60-Jährige gegenüber "dailymail.co.uk" das Endergebnis.

Shitstorm wegen Rollstuhl-Pose

Auf einem Motiv posiert das It-Girl in einem goldenen Rollstuhl. Mit starrem Blick schaut sie auf den Boden, bekleidet mit einer schwarzen Latex-Korsage. Im Netz kassiert Kylie für diese Pose prompt einen Shitstorm. "Wenn Kylie in einem Rollstuhl sitzt, dann ist das ästhetisch und schick, behinderte Menschen werden dagegen fast als Untermenschen bezeichnet", äußert sich eine Userin auf Twitter. "Rollstuhl als modisches Accessoire = eine sehr dämliche Idee", kristiert ein anderer User.

Shitstorm hin, Shirtstorm her. Im Großen und Ganzen hat das Shooting seinen Zweck natürlich trotzdem erfüllt: Kylie Jenner ist in aller Munde.

Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken