Kolumne: Fashion Friday: Auf die Schnäppchen, fertig, los!

Endlich ist wieder Sale! Gala-Redakteurin Kathrin ist leidenschaftliche Onlineshopperin und teilt ihre besten Tipps für tolle Designerschnäppchen

Onlineshopping will gelernt sein

Mindestens zweimal im Jahr bricht ein warher Schnäppchentornado über uns Millenials herein. Egal, auf welchen Onlinestore man auch klickt: Die heiligen vier Buchstaben "SALE" prangen fast überall in größtmöglicher Schrift darauf.

Doch in Anbetracht der riesigen Auswahl von teilweise mehreren Tausend Teilen gerät man schnell ins Stocken. Wie sollte ich vorgehen, um auch wirklich das zu bekommen, was ich möchte? Und wie spare ich am meisten?

Im sexy Minikleid

Ana Ivanovic präsentiert auf Instagram ihren After-Baby-Body

Ana Ivanovic
Weg ist der Bauch: Ana Ivanovic präsentiert drei Monate nach der Geburt ihren After-Baby-Body im Minikleid.
©Gala

Für mich, die selbsterklärte Königin unter den Online-Schnäppchenjägern, ist der günstigste Preis seit Jahren Leidenschaft und Ansporn zugleich.

Met Gala

Günstig geshoppt: Die schönsten Roben von H&M, Topshop & Co.

kate upton bei der met gala in h&m
amber valetta in h&m bei der met gala
ciara in h&m auf der met gala
hailee steinfeld in h&m bei der met gala

8

Hier kommen meine Top-3-Tipps für ein tolles Sale-Erlebnis:

1. Die richtigen Filter verwenden

Super Designerklamotten in Größe 40 sind ja schön und gut - helfen aber wenig weiter, wenn man selbst eine Größe 36 oder 44 trägt. Ebenso verhält es sich bei den total angesagte Stilettos von Aquazzura, die leider nur noch drei Nummern zu groß verfügbar sind. Wenn Sie also einen Sale-Bereich effektiv durchforsten wollen, stellen Sie gleich zu Anfang ihre entsprechenden Größen ein, so wird direkt nur das Wichtigste herausgefiltert.

2. Zur richtigen Zeit stöbern

Leider gilt auch im Internet mehr denn je: Wer zuerst kommt, der mahlt zuerst. Haben andere User ihre Lieblingsstücke in den Warenkorb gelegt, bleibt nur noch die wutschnaubende Enttäuschung. Daher gilt: Frühaufstehen lohnt sich! Die meisten User surfen abends auf der Couch im Netz oder mogeln sich am Nachmittag im Büro einige Minuten Shoppingzeit frei.

3. Preissuchmaschinen nutzen

Wer sich schon im Vorfeld über mögliche Preise für seine persönlichen It-Pieces informiert, kann richtig sparen. Oftmals erscheinen 20 oder 30 Prozent dann nämlich fast schon mickrig, wenn ein anderer Store stolze 40 oder 50 Prozent gewährt. Abschilfe schaffen Sites wie Idealo oder MyBestBrands, die gleich mehrere Hundert Onlineshops durchforsten und sämtliche Preise für das gesuchte Produkt anzeigen.

Shopping

Zeigt her eure Tüten

Tüten, soweit das Auge reicht: "Zwick mich", postet Karlie Kloss. Das Model befindet sich in einem wahren Dior-Traum.instagram.com/karliekloss/
Tyra Banks
Kris Jenner hat mit Tochter Kourtney Kardashian und Freund Corey Gamble bei Fendi zugeschlagen. Freudig schleppt das Trio seine Beute zum Auto.
Die Schauspielerin Calista Flockhart scheint nach ihrem Einkauf bei Barneys in New York ganz zufrieden.

61

Themen

Erfahren Sie mehr: