VG-Wort Pixel

Kolumne: Fashion Friday Céline Dion: Plötzlich Style-Star!

Bei genauerer Betrachtung wird deutlich, wie sehr Celine Dion jeden ihrer Looks perfektioniert. Zum dramatischen, weißen Outfit sind nicht nur Hut und Handtasche ebenfalls weiß, sondern auch Sonnenbrille und Schmuck. Dieser Style ist wirklich durchdacht.
Bei genauerer Betrachtung wird deutlich, wie sehr Celine Dion jeden ihrer Looks perfektioniert. Zum dramatischen, weißen Outfit sind nicht nur Hut und Handtasche ebenfalls weiß, sondern auch Sonnenbrille und Schmuck. Dieser Style ist wirklich durchdacht.
© Splashnews.com
Huch, wie konnte das denn passieren? Nach einem überaus traurigen Jahr entwickelt sich Pop-Sensation Céline Dion urplötzlich zur gefeierten Modeikone

2016 war ein furchtbares Jahr für Céline Dion. Die weltberühmte Sängerin musste den Tod ihres Ehemannes René Angélil verkraften, mit dem sie 22 Jahre lang verheiratet war.

My Heart Will Go On

Nun, knapp eineinhalb Jahre später, scheint es so, als würde sich die dreifache Mutter neu erfinden. Als Dauergast der Pariser Fashion Week und angesagtesten Restaurants und Bars zeigt sich die 49-Jährige endlich wieder glücklich. Und was ebenso auffällt: Ihr Kleidungsstil ist erfrischend neu, mutig und verdammt teuer!

Ob ein florales Maxikleid von Gucci, ein Wow-Look ganz in Weiß oder extravagante Kombinationen aus Bleistiftrock und Cut-out-Bluse - Céline erfindet sich jede Woche, beinahe jeden Tag neu.

Céline Dion erfindet sich neu

Woher ihre neue Leidenschaft für Designermode kommt, ist nicht genau bekannt. Ob es an ihrer mutmaßlichen Turtelei mit dem 17 Jahre jüngeren Backgroundtänzer Pepe Muñoz liegt?

Möglich. Vielleicht ist es aber auch eine Form der Trauerbewältigung, ein modischer Neuanfang und hoffnungsvoller Blick in die Zukunft.

Für Céline Dion, die seit 1981 im Musikbusiness unterwegs ist und zu den kommerziell erfolgreichsten Künstlerinnen aller Zeiten gehört, freue ich mich jedenfalls sehr.


Mehr zum Thema


Gala entdecken