Königin Máxima: Máximas Mode-Mix

Máxima, die neue Königin der Niederlande, wählt ihre Garderobe stets geschickt, indem sie klassische Eleganz mit purer Lebensfreude mischt - damit hebt sie sich vom Rest des Hochadels oft positiv ab

Alle lieben Máxima: Die gebürtige Argentinierin, die als "Prinzessin Máxima" nach ihrer Hochzeit mit dem niederländischen Kronprinzen Willem-Alexander im Jahr 2002 die Herzen der Niederländer im Sturm eroberte, hat einfach ein Händchen für Mode. Sie setzt auf einen klassisch-sportiven Stil, den sie oft mit einem Schuss Knallfarbe auflockert und immer mit ihrem entwaffnenden Lachen perfektioniert. Nach dem Thronwechsel heute Vormittag um 10.08 Uhr (30. April) ist sie an der Seite ihres Ehemannes nun die Königin der Niederlande.

Was muss sich nun an ihrem Kleidungsstil ändern? Gar nichts, möchte man meinen. Denn die lebenslustige Niederländerin setzt von jeher auf schlichte, hochwertige Luxuslabel, wie sie die Upper-Class in der Amsterdamer P.C. Hoofstraat kauft, und hat sich im vergangenen Jahrzehnt fast noch nie einen modischen Fauxpas geleistet. Dabei ist es erfrischend, dass sie große Hüte nicht ernst, sondern mit ihrem Lächeln trägt. Ihr Schmuck, die Handtasche und Schuhe sind immer perfekt aufeinander abgestimmt. Ihre Kleidung ist oftmals klassisch und elegant, dabei setzt sie häufig auf Camel- oder Beigetöne. Akzente in knalligem Orange, Pink oder Royalblau machen die Looks frisch. Sie sorgt auch gerne für Überraschungen bei der Kleiderwahl. Für ROben wie ihr Hochzeitskleid und die rote Bustierrobe zum Galadinner am Vorabend des Thronwechsels verlässt sie sich ganz und gar auf das Modehaus Valentino.

Von 2000 bis heute

Alle Kostüme der Halloween-Queen

Heidi Klum als goldener Alien
Ob Werwolf, Schmetterling oder alte Dame: Mit ihren spektakulären Halloween-Kostümen sorgt Heidi Klum jedes Jahr aufs Neue für Gesprächsstoff.
©Gala

Fashion-Looks

Der Style von Königin Máxima

Pretty in Pink! Königin Máxima liebt Farbe - und die niederländische Königin kann sie auch tragen. Ob Senfgelb oder Knallpink: Wir bewundern Máximas Faible für Farbe. Die zart fallende Satin-Kombination des Labels Natan für zusammen rund 760 Euro schmeichelt der Dreifach-Mama einfach wunderbar. 
Ihren Ruf als "Royaler Sonnenschein" hat Königin Máxima beim Besuch im Klettergarten Klimbos Zeeuwse Helden mal wieder alle Ehre gemacht. In einem knallgelben Zara-Zweiteiler beweist sie nicht nur ein Gefühl für Style, sondern auch, wie gut Máxima die Balance zwischen günstigen und hochpreisigen Labels halten kann. Ihren Look runden Cartier Ohrringe und eine Tasche von Susan Gail ab. 
Königin Máxima hat auch Termine, die nicht so leicht sind: In Den Haag besucht sie ein Bestattungsinstitut, um über die Auswirkungen der Coronakrise auf die Branche zu sprechen. Statt wie üblich bunter Prints trägt die Königin hier ganz zurückgenommen einen Hosenanzug von Massimo Dutti.
Königin Máxima stellt in einer weit geschnittenen Jeans zum weißen Blusentop mit Statementschulter moderne Eleganz und Freude an Mode aus.

128

Wunderschön und auch vorbildlich für das Volk ist ihre Figur, die nicht extrem dünn ist. Ganz im Gegenteil wirkt es oft so, als ob die dreifache Mutter gerade noch mit ihren drei blonden Mädchen gespielt hätte - sie erscheint bei offiziellen Terminen mit einer ansteckenden Natürlichkeit. Nur in Bezug auf ihre manchmal etwas grell gefärbten blonden, langen Haare hat die Natürlichkeit ihre Grenzen, aber der elegante Mode-Mix der Königin ist Lebenfreude pur. So gekleidet werden Königin Máxima nach dem Thronwechsel auch weiterhin die Herzen der Menschen zufliegen.

Frisuren

Royale Pracht

Am Johannistag zeigt sich Fürstin Charlène gemeinsam mit ihrer Familie auf dem Palastbalkon in Monaco. Zu diesem Anlass entscheidet sie sich für eine aufwendige Flechtfrisur, die ihre Haare auch bei kleineren Windstößen an Ort und Stelle hält.
Der geflochtene Haarkranz kommt vor allem beim seitlichen Anblick von Fürstin Charlène zum Vorschein und lässt nur erahnen, wie viel Zeit die royale Frisur in Anspruch nahm. Außerdem praktisch: Dank der Flechtfrisur hat Charlène von Monaco die Hände für andere Sachen frei und muss die wehenden Haarsträhnen nicht im Zaum halten.
Ein Hausbesuch vom Hoffriseur? In Zeiten des Coronavirus ist das nicht möglich. Und deswegen müssen selbst die Royals improvisieren. So zeigt sich Máxima beim Besuch des Gesundheitsinstituts sichtlich unzufrieden mit Sturmfrisur. Und sie ist nicht die einzige, die dieser Tage auf kunstvoll frisierte Haare verzichten muss... 
Auch Prinzessin Victoria von Schweden zeigt sich im Home Office mit ungewohnt krausem Haar. Dafür kommt im lockeren Pferdeschwanz aber ihre beneidenswerte Naturwelle zur Geltung! 

79

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals