Königin Máxima: Die Geschichte ihrer extravaganten Juwelen

Königin Máxima der Niederlande strahlt nicht nur vor Lebensfreude, sondern auch durch ihre außergewöhnlichen royalen Schmuckstücke. Dabei variiert sie von traditionellem Schmuck aus unterschiedlichsten Kulturen bis hin zu großen Insektenbroschen ganz junger Schmucklabels ihrer Heimat

Die niederländische Königin Máxima ist nicht nur ein Sonnenschein, auch die Wahl ihrer Outfits lässt sich mit ähnlichen Worten beschreiben: klassisch-elegant, aber immer mit einem ganz außergewöhnlichen fröhlichen Hingucker. Dabei schafft es Máxima immer wieder, mit besonders fabelhaften Juwelen zu überraschen. Manchmal ist ihre Schmuckwahl geradezu exotisch - wie kürzlich beim Staatsbesuch in Frankreich, bei dem sie Juwelen-Ohrhänger aus Borneo getragen hat.

Königin Máxima hat einen fabelhaften Geschmack, wenn es um Juwelen und ausdrucksstarken Schmuck und Geschmeide geht. Hier trägt sie Stücke aus der Königlichen Juwelensammlung mit Diamanten im hindu-javanischen Stil, die ehemals in Form einer Tiara vom Juwelier "Van Arcken & Co" gearbeitet wurde.

Diese goldenen Schmuckstücke aus der Königlichen Juwelensammlung erinnern entfernt an die kolonialen Zeiten, als Indonesien noch zu den Niederlanden gehörte: Als Wilhelmina 1898 Königin wurde, schenkte der Sultan von Kutai (eine Landschaft im Nordosten der Insel Borneo) der neuen, jungen Königin eine goldene Tiara mit Diamanten im hindu-javanischen Stil, die vom Juwelier "Van Arcken & Co" angefertigt worden war.

Es ist unklar, ob das Diadem noch existiert. Wahrscheinlicher ist es, dass aus der Basis ein Armband angefertigt worden ist. Die Ornamente können abgenommen werden und werden auch jetzt noch ab und zu von Königin Máxima als Ohrhänger und Broschen benutzt. Máxima trug sie mehrmals - und auch Prinzessin Beatrix und Prinzessin Laurentien haben die märchenhaften Stücke schon mal getragen.

Royaler Schmuck

Königliche Hochkaräter

Queen Elizabeth mit Diadem bei der Nobelpreis-Verleihung
Herzogin Camilla wählt das Greville Diadem für diesen besonderen Abend im Buckingham Palast. Das Diadem wurde 1921 von Boucheron, dem Pariser Luxusschmuckhaus, hergestellt und ist seit 1942 im Besitz der britischen Königsfamilie. 
Herzogin Catherine mit Diadem
Prinzessin Madeleines wunderschönes Schmuckstück haben wir bereits letztes Jahr an ihrer älteren Schwester Prinzessin Victoria bewundern dürfen. Dieses Jahr trägt die 37-Jährige das Aquamarin Kokoshnik Diadem in Kombination mit einem pinkfarbenen Kleid des Designers Angel Sanchez. 

160

Manche fragen sich : Spinnt die Königin jetzt?

Fashion-Looks

Der Style von Königin Máxima

Königin Máxima setzt mit diesem knalligen Mantel aus Wolle und Kaschmir einen farblichen und vor allem auch stylischen Akzent in der kalten Jahreszeit. Die Blumenstickereien der Oscar-de-la-Renta-Kreation wecken bereits erste Frühlingsgefühle. Einzig und allein ...
... Máximas Lederhandschuhe und der dicke Wollschal in Grün verraten, dass es beim Weltwirtschaftsforum in Davos, Schweiz, wo die niederländische Königin einen Vortrag hält, doch noch recht frisch sein muss. 
Maxima im Karomantel
Wow - glitzernd und funkelnd setzt Königin Máxima ihre Figur sexy in Szene. Im hautengen Paillettenkleid, schwarzer Strumpfhose und spitzen Lack-Pumps kommt sie gut gelaunt zur Aufnahme der "Kerst Muziekgala" an. Auf die sonst so gewohnt auffälligen Accessoires  verzichtet Máxima diesmal und lässt das Kleid für sich sprechen. Allein eine kleine Brosche  mit der Inschrift: "Mehr Musik im Klassenzimmer" ziert ihren Hals. 

381

Königin Máximas überdimensional großen Insektenbroschen stellen ihre außergewöhnlichen Hüte und ihre farbenfrohen Kleider und Kostüme oft noch in den Schatten. Handelt es sich bei ihren Krabbler-Broschen um eine Geschmacksverirrung oder gar um eine Modesünde? Königin Máxima steht völlig selbstbewusst zu ihrem Faible.

Wirklich niemand mag so gerne Glitzer-Insekten wie Máxima, die Königin der Niederlande. Schon häufig hat sie große, auffällige Broschen in Form von Spinnen oder Käfern getragen. Die tiefschwarze Spinne und das silbrig-glitzernde Spinnenpaar sind zum Beispiel von der argentinischen Schmuckmarke "Celedonio", das sich für alle Exponate von der Natur inspirieren lässt.

Was krabbelt denn da?

Die Broschen der Königin sorgen regelmäßig für Aha-Effekte, denn sie mag es nicht nur hübsch natürlich, sondern steht auf ganz besonders große Krabbelkäfer und Spinnen. In dieser Hinsicht könnte man tatsächlich fragen, ob die Königin der Niederlande wohl manchmal spinnt? Aber die gebürtige Argentinierin hat zu den Insekten eine ganz innige Beziehung - Hauptsache sie sind mit Edelsteinen besetzt und so märchenhaft ausgestaltet wie zum Beispiel von dem Schmucklabel "Celedonio" aus ihrer Heimat.

So wird uns die Königin der Niederlande mit den argentinischen Wurzeln sicher noch oft mit ihrem fabelhaften Geschmack für royalen Schmuck überraschen und begeistern.

Themen

Erfahren Sie mehr: