Königin Letizia: Zu kurzes Kleid

Königin Letizia von Spanien zeigt auf einer Veranstaltung ungewöhnlich viel Bein - ob diese Rocklänge so wirklich royal ist?

Mit einer ziemlich ungewöhnlich kurzen Rocklänge überraschte Königin Letizia von Spanien letzte Woche auf einer Preisverleihung für Journalismus. In einem weißen Minikleid des Designers Felipe Varela hielt sie eine Rede bei der "Luis Carandell Preis 2015"-Veranstaltung.

Zur Eröffnung der Sommerkurse der "International School of Music" wählt Königin Letizia ein elegantes Printkleid in Schwarz und Grau, das kurz über dem Knie endet.

Ungewöhnlich kurzes Kleid

Doch bei so viel Beinfreiheit mag es womöglich vielen der Gäste schwergefallen sein, Letizias Worten aufmerksam zu folgen.
Es ist allerdings nicht das erste mal, dass die Königin Spaniens dieses Dress trug.
Bereits im Jahr 2011 zeigte sie sich damit bei einem Staatsbesuch in Chile.

Royaler Dresscode: knieumschmeichelnd

Doch diese Rocklänge stellt bei Letizia und anderen Royals eher die Ausnahme dar. Auch Herzogin Catherine achtet mittlerweile genauer darauf, wie viel Bein sie zeigt, nachdem Queen Elizabeth angeblich "not amused" über ihre zu kurzen, flatterigen Röcke war. Eine Handbreite über dem Knie ist allerdings erlaubt, damit die royalen Fashionistas trotzdem noch modisch und nicht altbacken rüberkommen.

Themen

Erfahren Sie mehr: